Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rapper Marteria angelt auch auf Tour

Köln. Ohne seine Angel geht der Rapper nicht auf Reisen. Und wenn einmal kein Wasser in der Nähe ist, stehen einige Alternativen bereit.

Rapper Marteria angelt auch auf Tour

Um den Kopf freizukriegen, greift Marteria zur Angel. Foto: Britta Pedersen

Rapper Marteria (34) ist auch während seiner Konzerttour ein passionierter Angler. Der Sport helfe ihm dabei, „den Kopf freizukriegen“, sagte der Musiker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Und sollte mal kein See in der Nähe sein, habe sein Team immer Alternativen im Gepäck: „Wir haben eine Tischtennisplatte, eine Dart-Scheibe und einen mobilen Basketballkorb dabei.“

Marteria, der mit bürgerlichem Namen Marten Laciny heißt, ist derzeit auf Deutschland-Tournee.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Musik

Jazz-Geiger Didier Lockwood ist tot

Paris. Didier Lockwood gehörte zu den Schwergewichten seines Fachs. Er hat mit Miles Davis und Michel Petrucciani gespielt. Frankreichs Staatschef würdigt den gestorbenen Jazz-Geiger als Partner der größten Musiker.mehr...

Musik

Schiller plant drei weitere Konzerte im Iran

Teheran. Die deutsche Band um Christopher von Deylen ist nicht nur hierzulande bekannt. Sie war die erste westliche Musikgruppe, die nach 39 Jahren Zwangspause ein Pop-Konzert in der Islamischen Republik Iran geben durfte. Und jetzt geht es weiter.mehr...

CD-Kritik

Schwarz und weiß: Crossover-Sounds von The BellRays

Berlin. Soul und Funk, Rock und Punk werden oft fein säuberlich getrennt - um das eine kümmern sich schwarze Musiker, für das andere sind weiße zuständig. Nicht so beim Quintett The BellRays aus Kalifornien.mehr...

Musik

„Fifty Shades Of Grey“-Soundtrack an der Spitze

Baden-Baden. Der deutsche Rapper Bausa hat mit seiner Single „Was du Liebe nennst“ den britischen Popstar Ed Sheeran vom Thron gestoßen. Dieser landete mit „Perfect“ nun auf dem zweiten Platz. Den dritten teilt er sich überdies mit Eminem. Und mit seinem Album „Divide“ hat er wieder einen Platz gut gemacht.mehr...

CD-Kritik

Der nächste Höhenflug? - Felix Jaehn veröffentlicht „I“

Berlin. Von der Schulbank in die Charts: DJ Felix Jaehn hat eine steile Karriere in den vergangenen Jahren hingelegt. Nun erscheint sein erstes Album. Sollte wieder ein Nummer-1-Hit in den USA dabei sein, will der 23-Jährige eine große Party schmeißen.mehr...

CD-Kritik

Anna Burch: Selbsttherapie mit smarten Songs

Berlin. Songschreiben als Therapie gegen Selbstzweifel und Ängste - bei Anna Burch hat das funktioniert. Das Debüt der jungen US-Amerikanerin bezaubert mit lässig-selbstbewusstem Indiepop.mehr...