Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ratingen: Finale EM-Qualifikation der deutschen Mehrkämpfer

In Ratingen fällt an diesem Wochenende die Entscheidung, welche deutschen Mehrkämpfer bei der EM in Berlin starten dürfen.

Ratingen

16.06.2018
Ratingen: Finale EM-Qualifikation der deutschen Mehrkämpfer

Siebenkämpferin Carolin Schäfer. Foto: Expa/Peter Rinderer/Archiv

Für die deutschen Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer geht es am Wochenende bei der finalen Qualifikation in Ratingen um jeweils drei Startplätze für die Heim-EM vom 6. bis 12. August in Berlin. Im Blickpunkt steht die WM-Zweite Carolin Schäfer aus Frankfurt/Main, die bei der ersten Ausscheidung vorzeitig ausgeschieden war und die EM-Norm von 6000 Punkten noch übertreffen muss. Bisher haben das Mareike Arndt (Leverkusen/6122) und Louisa Grauvogel (LG Saar 70/6053) geschafft.

Bei den Zehnkämpfern haben mit ihren Vorleistungen bei der ersten Qualifikation in Götzis/Österreich Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied/8329) und Matthias Brugger (Ulm/8304) ihre EM-Tickets so gut wie sicher. Um die dritte Fahrkarte nach Berlin kämpft Arthur Abele (Ulm). Der Ratingen-Sieger von 2016 muss jedoch die Punktzahl des Mainzers Niklas Kaul von 8205 Zählern übertreffen. Das 20 Jahre alte Zehnkampf-Talent tritt in Ratingen nicht an.

Anzeige