Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Raucher vergiftet sich mit Wasserpfeife in Düsseldorf

Der Qualm aus Wasserpfeifen hat in einer Bar in Düsseldorf einen Raucher mit Kohlenmonoxid vergiftet. Der Rettungsdienst habe am Dienstag in einer Shisha-Bar insgesamt acht Menschen behandelt, teilte die Feuerwehr mit. Der Leitstelle war eine vermutlich erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration gemeldet worden.

,

Düsseldorf

, 21.03.2018
Raucher vergiftet sich mit Wasserpfeife in Düsseldorf

In Düsseldorf musste ein Notarzt wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gerufen werden. Foto: P. Pleul

„Die ersten Messwerte der kurz darauf eingetroffenen Einheiten bestätigten die Vermutung. Umgehend wurde der betroffene Bereich geräumt und mittels Hochleistungslüfter belüftet“, teilte die Feuerwehr mit. „Bei einer Person wurden durch den Notarzt erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt, so dass diese zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste.“