Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Real Madrid lässt Punkte gegen Bilbao liegen

Madrid. Eine Woche vor dem ersten Champions-League-Halbfinale gegen Bayern München hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft zwei Punkte liegen gelassen. Das Fußball-Team von Trainer Zinédine Zidane kam gegen Athletic Bilbao im eigenen Stadion nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Real Madrid lässt Punkte gegen Bilbao liegen

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo erzielte in der 87. Munute den 1:1-Ausgleich. Foto: Francisco Seco/AP

Zunächst sah es sogar nach einem Sieg für Bilbao aus: Inaki Williams schoss sein Team in der 14. Minute in Führung. Superstar Cristiano Ronaldo (87.) traf aber kurz vor Schluss noch zum Ausgleich. Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos spielte bei den Madrilenen durch.

Real liegt mit 68 Punkten nun auf dem dritten Tabellen-Platz. Der Vorsprung auf den Tabellenfünften Real Betis Sevilla beträgt 16 Punkte. Madrid ist damit so gut wie sicher für die nächste Champions-League-Saison qualifiziert.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

AC Mailand fürchtet Ausschluss von der Europa League

Rom. Der AC Mailand fürchtet nach dem Scheitern einer Einigung mit der Europäischen Fußball-Union UEFA in Verbindung mit Verstößen gegen das Financial Fair Play einen Ausschluss von der Europa League.mehr...

Auslandsfußball

Unai Emery neuer Trainer beim FC Arsenal

London. Trainer Unai Emery wird beim FC Arsenal Nachfolger von Vereinsikone Arsène Wenger. Der Spanier soll die Gunners nach einer enttäuschenden Saison in der englischen Premier League wieder an die Spitze führen.mehr...

Auslandsfußball

Ex-Bayern-Coach Ancelotti übernimmt den SSC Neapel

Rom. Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des italienischen Vizemeisters SSC Neapel. „Ich bin glücklich und stolz, diese Mannschaft einer solch einzigartigen Stadt zu trainieren“, sagte Ancelotti in einer Video-Botschaft in vier Sprachen via Twitter.mehr...

Auslandsfußball

Mainzer Balogun wechselt in Englands Premier League

Mainz. Der nigerianische Nationalspieler Leon Balogun verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und wechselt zum englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion. Der 29 Jahre alte Verteidiger kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.mehr...