Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3

Berlin. Real Madrid zieht durch ein 6:0 in Nikosia souverän ins Achtelfinale der Champions League ein. Liverpool und Trainer Jürgen Klopp stehen bis kurz vor Schluss ebenfalls in der nächsten Runde. Doch dann kassieren die Engländer den Ausgleich in Sevilla.

Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3

Real Madrid gewann 6:0 bei APOEL Nikosia. Foto: Petros Karadjias

Titelverteidiger Real Madrid hat vorzeitig das Achtelfinale der Fußball-Champions-League erreicht. Das Team von Weltmeister Toni Kroos fertigte APOEL Nikosia auswärts mit 6:0 (4:0) ab.

Real liegt in Dortmunds Gruppe mit zehn Zählern hinter Tabellenführer Tottenham Hotspur (13) auf Rang zwei. Die Spurs siegten beim BVB mit 2:1 (0:1).

Der FC Liverpool hat mit Trainer Jürgen Klopp hingegen den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Runde verpasst. Die Reds mussten sich am Dienstag in der Gruppe E nach einer 3:0-Führung beim FC Sevilla mit einem 3:3 (3:0) begnügen. Liverpool liegt mit neun Punkten aber immer noch vor Sevilla (8) und Spartak Moskau (6).

Die Reds erwischten bei den zuvor in 25 Heimspielen unbesiegten Spanier einen Blitzstart. Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino erzielte das 1:0 für die Gäste aus Liverpool im Anschluss an eine Ecke (2.). Das 2:0 für die Klopp-Elf besorgte Sadio Mané ebenfalls nach einem Eckball (22.). Firmino legte mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 nach (30.). Nach der Pause wurde es aber wieder spannend. Wissam Ben Yedder verkürzte mit zwei Treffern auf 2:3 (51./61. Foulelfmeter) für Sevilla. Guido Pizarro gelang in der Nachspielzeit tatsächlich das 3:3 (90.+3). Der russische Meister Moskau und NK Maribor aus Slowenien hatten zuvor 1:1 (0:0) gespielt.

In der Gruppe H ging der Favorit aus Madrid auf Zypern durch den Kroaten Luka Modrić 1:0 in Führung (23.). Karim Benzema per Doppelpack (39./45.+1) und Nacho (41.) erhöhten noch vor der Pause auf 4:0. Superstar Cristiano Ronaldo legte mit seinem siebten und achten Treffer der laufenden Saison zum 6:0 nach (49./54.).

Schachtjor Donezk verpasste in der Gruppe F mit dem 0:3 (0:0) beim SSC Neapel den vorzeitigen Einzug in die Runde der besten 16 Teams. Die Ukrainer liegen mit neun Punkten hinter dem feststehenden Achtelfinalisten Manchester City auf Platz zwei. Der Tabellenführer der Premier League besiegte Feyenoord Rotterdam 1:0 (0:0). Es folgt Neapel mit sechs Zählern auf dem dritten Rang. Lorenzo Insigne (56.), Piotr Zielinski (81.) und Dries Mertens (83.) schossen die Tore für Napoli.

Besiktas Istanbul hatte sich schon früher am Abend zum ersten Mal in seiner Geschichte für das Achtelfinale in der Champions League qualifiziert. Dem türkischen Meister reichte in der Leipziger Gruppe G gegen den FC Porto ein 1:1 (1:1). Besiktas führt die Gruppe mit elf Punkten uneinholbar an. Porto folgt mit sieben Zählern vor den punktgleichen Leipzigern.

Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City und Tottenham Hotspur hatten schon vor dem Spieltag ihr Ticket für die nächste Runde gelöst.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ChampionsLeague

Donezk gewinnt gegen Rom - ManUnited Remis in Sevilla

Sevilla/Charkiw. Sieben Jahre nach dem ersten Viertelfinaleinzug in der Champions League kann Schachtjor Donezk wieder in die Runde der letzten acht Teams in der europäischen Königsklasse einziehen.mehr...

ChampionsLeague

„Gnadenlose Klasse“: Messi trifft für Barca, Chelsea leidet

London. Falls es tatsächlich einen Fluch gegeben hat, dann hat ihn Lionel Messi jetzt besiegt. Der Superstar traf in der Champions League im neunten Duell mit dem FC Chelsea erstmals gegen die Londoner und sorgte damit für große Enttäuschung bei den bis dahin starken Blues.mehr...

ChampionsLeague

Harter Heynckes als Laune-Manager

München. Der FC Bayern hat in der Champions League das Viertelfinale gebucht und freut sich über die Rückkehr des WM-Müllers. Selbst nach einem 5:0-Überzahlsieg gegen Besiktas ist aber viel Fingerspitzengefühl im Münchner Luxuskader gefragt. Eine Sache erregt den Präsidenten.mehr...

ChampionsLeague

Heynckes rühmt den Käpt'n: „Eben Müller - er kann's!“

München. Es müllert wieder beim FC Bayern. Der Weltmeister knüpft unter Förderer Heynckes an die Zeit des Triplejahres 2013 an. Gegen Besiktas trifft Müller doppelt und erbeutet eine Ski-Trophäe.mehr...

ChampionsLeague

Die höchsten Siege des FC Bayern in der Champions League

München. Der 5:0-Erfolg des FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas Istanbul war nicht der höchste Sieg des deutschen Rekordmeisters in dem internationalen Wettbewerb.mehr...

ChampionsLeague

Bayern feiern „super Ergebnis“ gegen Besiktas

München. Das Rückspiel in Istanbul sollte nur noch Formsache sein. In Überzahl gelingt den Bayern in der Königsklasse ein Kantersieg gegen Besiktas. Jupp Heynckes spricht nach dem 5:0 von zwei Knackpunkten.mehr...