Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rechner im Web: Was von der Altersvorsorge bleibt

Bad Homburg (dpa/tmn) Ein Rechenprogramm, mit dem man die Auswirkungen der Inflation auf die Altersvorsorge bestimmen kann, finden Sparer jetzt auf dem Portal ihre-vorsorge.de.

Dabei können sie das Auszahlungsjahr, den Ablaufwert zum Beispiel einer Rentenversicherungspolice und eine angenommene durchschnittliche Inflationsrate eingeben. Der Rechner des Portals mit Sitz in Bad Homburg zeigt dann die Kaufkraft der prognostizierten Ablaufleistung nach heutigen Preisen an.

Demnach ist eine prognostizierte Summe von 250 000 Euro bei einer durchschnittlichen Inflation von 3 Prozent nach heutigen Maßstäben bei Auszahlung im Jahr 2040 nur etwa 97 000 Euro wert. Die Inflation betrug im Juli wie im Juni 3,3 Prozent - der Wert ist der höchste Stand seit annähernd 15 Jahren.

Eine weitere Funktion auf der Homepage ist der «Zielsparrechner»: Hier können Anleger ihr Sparziel, das Sparintervall und den Zinssatz der Anlage in eine Maske eingeben - sie erhalten dann Auskunft darüber, welchen Betrag sie monatlich oder jährlich zurücklegen müssen. Hinter dem Angebot stehen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Informationen zur Altersvorsorge und Rechenprogramm: www.ihre-vorsorge.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen

Berlin (dpa) Mehrere Tausend Mitarbeiter von Air Berlin wissen noch nicht, wie es für sie weitergeht. Viele werden nicht bei den Käufern der Airline unterkommen. Nun deutet sich ein Hoffnungsschimmer an.mehr...

Wirtschaft

Mit dem Geld der Masse: Spenden sammeln per Crowdfunding

Leipzig (dpa/tmn) Wer Ideen hat, aber kein Geld für die Umsetzung, kann zur Bank gehen - oder sich die richtigen Sponsoren suchen. Manchmal reichen aber ein paar zahlungswillige Privatleute, um Projekte zu finanzieren. Der Erfolg beim Crowdfunding hängt allerdings von der Vorbereitung ab.mehr...

Wirtschaft

IG Metall will mehr Geld und mehr Zeit

Frankfurt/Main (dpa) In der Metall- und Elektroindustrie bahnt sich ein harter Tarifkampf an. Die IG Metall fordert diesmal nicht nur mehr Geld, sondern will für breite Beschäftigtengruppen mehr freie Zeit.mehr...

Wirtschaft

Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken

Berlin (dpa/tmn) Mit kleinen Beträgen etwas Großes auf die Beine stellen. Das ist die Idee, die sich hinter dem Begriff Crowdfunding verbirgt. Für Anleger ist das aber nicht ganz ohne Risiko.mehr...

Wirtschaft

Verbraucher geben mehr Geld für Fisch aus

Hamburg (dpa) Die Preise für Lachs und andere Fischarten steigen überdurchschnittlich. Die Verbraucher schreckt das kaum - zur Freude der Fischindustrie. Werden die Appelle von Umweltschützern zum bewussten Konsum ernst genommen?mehr...

Wirtschaft

BGH bestätigt Verbot von Zigarettenwerbung im Internet

Karlsruhe/Landshut (dpa) Attraktive Menschen rauchend - das darf nicht auf's Foto einer Firmen-Homepage. Laut BGH verstößt es gegen das Tabakwerbeverbot. Die unterlegene Firma bedauert das: Tabak sei schließlich ein legales Konsumprodukt.mehr...