Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Drei Verletzte

Reifen abgerissen: Autos kollidieren bei Gronau

GRONAU Abgerissene Reifen, schwer verbeulte Fahrzeuge: Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der B54 bei Gronau kamen alle Beteiligten glimpflich davon, auch wenn die Bilder nach dem Zusammenprall anderes vermuten lassen.

/
Das Auto wurde schwer beschädigt, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Unfall auf der B54 bei Gronau

Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein 36-jähriger PKW-Fahrer aus den Niederlanden auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Wagen. Weder der Unfallverursacher noch der 69-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs und dessen 73-jährige Beifahrerin wurden verletzt.

"Bei so einem Frontalzusammenstoß ist normalerweise mit schweren Verletzungen zu rechen", sagt ein Sprecher der Polizei Borken am Mittwoch. Die Beteiligten hatten aber großes Glück und erlitten nur leichte Verletzungen. Das Ausmaß des Zusammenstoßes kann man vor allen Dingen am silbernen VW des 36-jährigen Niederländers sehen: Die Reifen sind abgerissen, die Fahrzeugseiten stark beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 31.000 Euro. Die B 54 war bis 18:45 Uhr voll gesperrt. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vermischtes

Busunfälle vom Wochenende: Waren Medikamente im Spiel?

Tecklenburg/Wittstock (dpa) In Nordrhein-Westfalen kippt ein Shuttlebus bei einem Kirchenfest um. Eine Frau stirbt, 21 Menschen werden verletzt. Wenig später rammt ein Fernbus in Brandenburg zwei Autos auf der Autobahn. Auch hier gibt es Verletzte. Wie konnte es zu den Unfällen kommen?mehr...

Vermischtes

Kein Terrorverdacht: Polizei lässt Fahrer von London frei

London (dpa) Der Vorfall schürte Terrorangst: Ein Auto erfasst mehrere Fußgänger - an einer Museumsmeile, wo sich viele Touristen aufhalten. Doch die Polizei der britischen Hauptstadt gibt Entwarnung.mehr...

Vermischtes

Kein Anschlag: Auto fährt in London in Fußgängergruppe

London (dpa) Der Vorfall weckte böse Erinnerungen. Ein Auto erfasst mehrere Fußgänger in der britischen Hauptstadt. Elf Menschen werden verletzt. Am Abend gibt die Polizei Entwarnung: Es war ein Verkehrsunfall.mehr...

Suche nach Fliegerbombe

A1 wird bei Köln in Richtung Koblenz vollgesperrt

LEVERKUSEN/KÖLN Die Autobahn 1 bei Köln wird ab Freitagabend tagelang gesperrt. Grund ist die Suche nach einer Weltkriegsbombe. Wer in Richtung Koblenz muss, sollte entweder nicht mit dem Auto dorthin fahren - oder viel Geduld und starke Nerven mitbringen.mehr...

Vermischtes

Pendler haben nach Bombenentschärfung wieder freie Fahrt

Frankfurt (dpa) Vor den Ampeln stauen sich die Autos, Radfahrer schlängeln sich über die Straße, in der U-Bahn drängeln sich Pendler: Nach der erzwungenen Stille kehrt Frankfurt zum Rhythmus der Großstadt zurück.mehr...