Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Regionalliga West

Reis kann den Kinderfußball nicht mehr sehen

BOCHUM Nach zuletzt vier Niederlagen hintereinander rutschten die U 23-Fußballer des VfL Bochum wieder in die Abstiegszone der Regionalliga West. „Damit haben wir nach unserem guten Saisonstart wieder fast alles kaputt gehauen“, ärgert sich Trainer Thomas Reis über die letzten Auftritte seines Teams. Die Wende können die Blau-Weißen bereits heute ab 19 Uhr einläuten, wenn sich in der Lohrheide der SC Wiedenbrück den Zuschauern präsentiert.

Reis kann den Kinderfußball nicht mehr sehen

Wenig Grund zur Freude hatten zuletzt David Niepsuj (links) und Ridvan Balci. Gegen Wiedenbrück wollen die U 23-Fußballer des VfL aber zurück in die Erfolgsspur.

Damit dies auch gelingt, wurden die persönlichen Fehler unter der Woche klar thematisiert. „Der ein oder andere Spieler hat von uns eine CD mit seinen verbesserungswürdigen Szenen bekommen“, hofft Reis, dass die Fehlerquote minimiert werden kann.

Im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen Lotte muss der Bochumer Linienchef sein Team zumindest auf drei Positionen umbauen. „Voraussichtlich wird es diesmal keine Verstärkung aus der Profiabteilung geben“, so Reis. Eine endgültige Entscheidung hierüber wird aber erst kurz nach dem Abschlusstraining der Profis am frühen Nachmittag getroffen. Für Fabian Holthaus wird Tolga Cokkosan beginnen, um die Besetzung des Platzes von Tobias Weis wird sich Reis zwischen Joshua Forbes und Sinan Kurt entscheiden müssen. Dazu ist Onur Bulut gesperrt. Die Minimalforderung für das Spiel gegen Wiedenbrück möchte Reis gar nicht einmal am Ergebnis ausrichten, sondern viel mehr am Auftreten seiner Mannschaft: „Ich kann unseren Kinderfußball einfach nicht mehr sehen. Wir müssen endlich die Zweikämpfe annehmen und erfolgreich gestalten, anstatt unser Füßchen zurückzuziehen!“ Auch müsse sein Team endlich einmal die Zuordnung bei Standardsituationen befolgen: „Zuletzt in Lotte fiel das Tor auch wieder nach einem Freistoß“, erinnert sich Reis nur ungerne an den Gegentreffer zum 0:1- Endstand.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...