Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Religiöse Schulwoche am Selmer Gymnasium

/
Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol  vor. Hier: Perlenkette für Gemeinschaft.
Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol vor. Hier: Perlenkette für Gemeinschaft.

Foto: Sarah Hinderer

Den Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche konnten die Schüler des Selmer Gymnasiums selbst mitgestalten.
Den Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche konnten die Schüler des Selmer Gymnasiums selbst mitgestalten.

Foto: Hinderer

Zu modernen Songs spielten die Schüler Gitarre, die Orgel hatte am Freitag Pause.
Zu modernen Songs spielten die Schüler Gitarre, die Orgel hatte am Freitag Pause.

Foto: Hinderer

Beim anschließenden Bilanz-Gespräch konnten die Schülerinnen und Schüler des Selmer Gymnasiums die Woche Revue passieren lassen. Alle äußerten positive Kritik.
Beim anschließenden Bilanz-Gespräch konnten die Schülerinnen und Schüler des Selmer Gymnasiums die Woche Revue passieren lassen. Alle äußerten positive Kritik.

Foto: Hinderer

Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol des Fazits vor. Hier: Knoten für Zusammenhalt.
Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol des Fazits vor. Hier: Knoten für Zusammenhalt.

Foto: Hinderer

Volles Haus: Der ökumenische Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche war gut besucht.
Volles Haus: Der ökumenische Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche war gut besucht.

Foto: Hinderer

Die Kette soll die Gemeinschaft symbolisieren.
Die Kette soll die Gemeinschaft symbolisieren.

Foto: Hinderer

Dachten sich etwas originelles aus: Niklas und Christopher aus der 11. Klasse wählten als Symbol den Nürburgring, schließlich soll es so auch mit der Liebe sein: gefährlich, aber wunderschön.
Dachten sich etwas originelles aus: Niklas und Christopher aus der 11. Klasse wählten als Symbol den Nürburgring, schließlich soll es so auch mit der Liebe sein: gefährlich, aber wunderschön.

Foto: Hinderer

Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol  vor. Hier: Perlenkette für Gemeinschaft.
Den Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche konnten die Schüler des Selmer Gymnasiums selbst mitgestalten.
Zu modernen Songs spielten die Schüler Gitarre, die Orgel hatte am Freitag Pause.
Beim anschließenden Bilanz-Gespräch konnten die Schülerinnen und Schüler des Selmer Gymnasiums die Woche Revue passieren lassen. Alle äußerten positive Kritik.
Mitglieder aus einzelnen Gruppen stellten ihr Symbol des Fazits vor. Hier: Knoten für Zusammenhalt.
Volles Haus: Der ökumenische Gottesdienst zum Abschluss der religiösen Schulwoche war gut besucht.
Die Kette soll die Gemeinschaft symbolisieren.
Dachten sich etwas originelles aus: Niklas und Christopher aus der 11. Klasse wählten als Symbol den Nürburgring, schließlich soll es so auch mit der Liebe sein: gefährlich, aber wunderschön.