Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Renten steigen zum 1. Juli

Berlin (dpa) Die nächste Rentenerhöhung für die gut 20 Millionen Rentner in Deutschland ist perfekt: Zum 1. Juli steigen die Altersbezüge im Osten um 2,26 Prozent, im Westen um 2,18 Prozent.

Renten steigen zum 1. Juli

Zum 1. Juli steigen die Altersbezüge im Osten um 2,26 Prozent, im Westen um 2,18 Prozent. Foto: Ralf Hirschberger

Der Bundesrat billigte am Freitag die bereits vom Bundeskabinett beschlossene Verordnung von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Erstmals nach drei Jahren steigen die Renten damit wieder deutlich - in Ost und West aber leicht unterschiedlich. Die durch die Inflation bedingten Kaufkraftverluste der vergangenen Jahre werden damit aber nicht ausgeglichen. 2011 hatte es für die Ruheständler bundesweit einheitlich 0,99 Prozent mehr gegeben. 2010 mussten sie sich mit einer Nullrunde zufriedengeben.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Komplette Antrittsrede

Steinmeier ruft zur Verteidigung der Freiheit auf

BERLIN Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Antrittsrede am Mittwoch vor Bundestag und Bundesrat eindringlich vor den Gefahren für die Demokratie gewarnt und zur mutigen Verteidigung der Freiheit aufgerufen. Hier gibt es seine komplette Rede in Textform zum Nachlesen.mehr...

Politik

CDU-Sozialflügel: Sozialpartner hintertreiben längeres Arbeiten

Berlin (dpa) Der CDU-Abgeordnete Peter Weiß wirft Arbeitgebern und Arbeitnehmern vor, die Umsetzung gesetzlicher Regeln für längeres Arbeiten in Deutschland zu hintertreiben.mehr...