Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Restaurant Stockey in Lünen

/
Einmal Forellenterrine,  zweimal Holzfällersteak....Thomas Kandulla bringt die Bestellung.
Einmal Forellenterrine, zweimal Holzfällersteak....Thomas Kandulla bringt die Bestellung.

Foto: Goldstein

Kartoffelschälen und schneiden gehört für Kai-Uwe Bentzien zum handwerklichen Alltag.
Kartoffelschälen und schneiden gehört für Kai-Uwe Bentzien zum handwerklichen Alltag.

Foto: Goldstein

Zwiebelschälen gehört auch zu den Aufgaben von Erika Koslowski .
Zwiebelschälen gehört auch zu den Aufgaben von Erika Koslowski .

Foto: Goldstein

Ein Tisch für vier Personen ? Um 20 Uhr?  Das Telefon gehört zum Handwerkszeug von Dirk Becke.
Ein Tisch für vier Personen ? Um 20 Uhr? Das Telefon gehört zum Handwerkszeug von Dirk Becke.

Foto: Goldstein

Dirk Becke managt den Tresenbereich und nimmt die Tischbestellungen entgegen.
Dirk Becke managt den Tresenbereich und nimmt die Tischbestellungen entgegen.

Foto: Goldstein

Kellner Thomas Kandulla (im Hintergrund) wartet, bis Elmar Becker die Gänsebrust auf Rotkohl angerichtet hat.
Kellner Thomas Kandulla (im Hintergrund) wartet, bis Elmar Becker die Gänsebrust auf Rotkohl angerichtet hat.

Foto: Goldstein

Kai-Uwe Bentzien richtet unter der Warmhaltelampe die Speise an.
Kai-Uwe Bentzien richtet unter der Warmhaltelampe die Speise an.

Foto: Goldstein

Ayse Ari gehört zum Stammpersonal des Stockeys.
Ayse Ari gehört zum Stammpersonal des Stockeys.

Foto: Goldstein

Forellenterrine an Blattsalat. Wer da nicht Appetit bekommt...
Forellenterrine an Blattsalat. Wer da nicht Appetit bekommt...

Foto: Goldstein

Die Zutaten für die verschiedenen Salate werden vorbereitet, so dass das Anrichten im hektischen Abendgeschäft flott von der Hand geht.
Die Zutaten für die verschiedenen Salate werden vorbereitet, so dass das Anrichten im hektischen Abendgeschäft flott von der Hand geht.

Foto: Goldstein

Das Anrichten der Salate ist beim Chef in besten Händen.
Das Anrichten der Salate ist beim Chef in besten Händen.

Foto: Goldstein

Auch im Stockey ist der Einsatz des Computers Alltag.
Auch im Stockey ist der Einsatz des Computers Alltag.

Foto: Goldstein

Chef Horst Fahrer (r.) und Chefkoch Elmar Becker.
Chef Horst Fahrer (r.) und Chefkoch Elmar Becker.

Foto: Goldstein

Ein guter Koch hat auch acht Töpfe und Pfannen im Griff und behält den Überblick.
Ein guter Koch hat auch acht Töpfe und Pfannen im Griff und behält den Überblick.

Foto: Goldstein

Die Kartoffeln sehen schon gut aus, müssen aber noch ein bisschen brutzeln, weiß Elmar Becker.
Die Kartoffeln sehen schon gut aus, müssen aber noch ein bisschen brutzeln, weiß Elmar Becker.

Foto: Goldstein

Bei aller Hektik bleibt dennoch mal ein Sekündchen Zeit, um den Informationshunger des Reporters zu stillen.
Bei aller Hektik bleibt dennoch mal ein Sekündchen Zeit, um den Informationshunger des Reporters zu stillen.

Foto: Goldstein

In den Tiefen des Kühlschranks lagern kulinarische Köstlichkeiten.
In den Tiefen des Kühlschranks lagern kulinarische Köstlichkeiten.

Foto: Goldstein

In einer guten Küche hat alles seinen festen Platz.
In einer guten Küche hat alles seinen festen Platz.

Foto: Goldstein

Ohne Töpfe kein Essen. Damit hat Erika Koslowski einen der wichtigsten Jobs in der Küche.
Ohne Töpfe kein Essen. Damit hat Erika Koslowski einen der wichtigsten Jobs in der Küche.

Lächeln, auch wenn´s mal richtig stressig ist.
Lächeln, auch wenn´s mal richtig stressig ist.

Foto: Goldstein

Einmal Forellenterrine,  zweimal Holzfällersteak....Thomas Kandulla bringt die Bestellung.
Kartoffelschälen und schneiden gehört für Kai-Uwe Bentzien zum handwerklichen Alltag.
Zwiebelschälen gehört auch zu den Aufgaben von Erika Koslowski .
Ein Tisch für vier Personen ? Um 20 Uhr?  Das Telefon gehört zum Handwerkszeug von Dirk Becke.
Dirk Becke managt den Tresenbereich und nimmt die Tischbestellungen entgegen.
Kellner Thomas Kandulla (im Hintergrund) wartet, bis Elmar Becker die Gänsebrust auf Rotkohl angerichtet hat.
Kai-Uwe Bentzien richtet unter der Warmhaltelampe die Speise an.
Ayse Ari gehört zum Stammpersonal des Stockeys.
Forellenterrine an Blattsalat. Wer da nicht Appetit bekommt...
Die Zutaten für die verschiedenen Salate werden vorbereitet, so dass das Anrichten im hektischen Abendgeschäft flott von der Hand geht.
Das Anrichten der Salate ist beim Chef in besten Händen.
Auch im Stockey ist der Einsatz des Computers Alltag.
Chef Horst Fahrer (r.) und Chefkoch Elmar Becker.
Ein guter Koch hat auch acht Töpfe und Pfannen im Griff und behält den Überblick.
Die Kartoffeln sehen schon gut aus, müssen aber noch ein bisschen brutzeln, weiß Elmar Becker.
Bei aller Hektik bleibt dennoch mal ein Sekündchen Zeit, um den Informationshunger des Reporters zu stillen.
In den Tiefen des Kühlschranks lagern kulinarische Köstlichkeiten.
In einer guten Küche hat alles seinen festen Platz.
Ohne Töpfe kein Essen. Damit hat Erika Koslowski einen der wichtigsten Jobs in der Küche.
Lächeln, auch wenn´s mal richtig stressig ist.