Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Revival-Team räumt ab

BOCHUM Zuschauer und Aktive kamen beim 31. Hallenhandball-Turnier des Bochumer Handballclubs (BHC) am vergangenen Wochenende voll auf ihre Kosten.

In der Halle der Erich-Kästner-Schule an der Markstraße gab es spannende Spiele, viele Tore, einsatzfreudige Jugend- und Seniorenspieler und - zum Glück - keine schweren Verletzungen.

Am Samstag starteten die Jugendteams. Bei der gemischten D-Jugend setzte sich das BHC-Team souverän mit 6:0 Punkten ab. Gegner waren der VfB Günnigfeld (mit 3:3 Punkten), TV Gladbeck (3:3) und die SG Linden-Dahlhausen (0:6). In der zweiten Staffel der D-Jugend war die JSG Wanne-Herne am erfolgreichsten (6:0 Punkte). Bei der männlichen C-Jugend lag Linden-Dahlhausen (6:0) vor dem SV Schermbeck (4:2) und der JSG Bochum (2:4).Herren des BHC können nicht überzeugen In der gemischten E-Jugend gewann Teutonia Riemke (8:0) vor SuS Schalke 96 (6:2) und der SG Linden-Dahlhausen (4:4). Die neuformierte E-Jugend des Gastgebers belegte Platz fünf. Beim abschließenden Herrenturnier erkämpfte sich in der Gruppe 1 die TSG Sprockhövel Platz eins (6:0 Punkte) vor dem VfL Bochum (4:2) und der HSG Haspe-Westbauer (2:4). Die Erstvertretung des BHC musste sich mit Platz vier begnügen. In der zweiten Gruppe siegte Linden-Dahlhausen (6:0) vor dem TV Asberg und dem BHC II. Das neuformierte Team VfL Bochum II - in der Saison die dritte Mannschaft des VfL - wurde Vierter.

Weibliche C-Jugend nicht zu halten Am Sonntag zeigte die weibliche C-Jugend des BHC viel Spielfreude und belegte mit 8:0 Punkten klar Rang eins. Zweiter wurde der TV Asberg (6:2) vor dem VfB Günnigfeld (3:5) und dem TV Wattenscheid 01 (3:5).

Bei der männlichen B-Jugend dominierte die Mannschaft der DJK Oespel-Kley (8:0 Punkte). SW Gelsenkirchen-Süd belegte Platz zwei (6:2), die SG Linden-Dahlhausen Platz drei (4:4). Die zweite B-Jugend-Mannschaft von Teutonia Riemke wurde Vierter (2:6) und die Heimmannschaft der JSG Bochum Fünfter (0:8).

BHC und VfL Bochum punktgleich Vierte Den Schlusspunkt setzten am Sonntag die Frauen. In der Gruppe Landes- und Bezirksliga setzte sich der TB Osterfeld (6:2 Punkte) knapp vor der HSG Gevelsberg/Silschede (6:2) und dem BHC (4:4) durch. Lokalrivale VfL Bochum wurde punktgleich Vierter.

In der Gruppe 2 bis Kreisliga zeigte sich ein Revival-Team des BHC in alter Stärke. Mit 8:0 Punkten setzten sich die "reiferen Damen" gegen die SG Linden-Dahlhausen (6:2), DJK Winfried Huttrop (4:4), VfB Günnigfeld (1:7) und TV Asberg (1:7) durch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Bochum Sport

Vier Teams, ein Halleluja

WATTENSCHEID Das war ein gelungener Nachmittag. In der Wattenscheider Lohrheide gab es am 6. Juli den Halleluja-Cup, der nicht nur mit Fußball, sondern auch mit einem Familienprogramm angereichert war.mehr...

Bochum Sport

Mit Bochum wird geplant

BOCHUM Erneut war die Spitze des Deutschen Leichtathletikverbandes im Wattenscheider Olympiastützpunkt. Es wurden die letzten Vorbereitungen für die GALA am 1. August getroffen.mehr...

Bochum Sport

80 000 Euro fehlen noch

WATTENSCHEID "Wir sind früh dran", sagte Guido Tann, Vorsitzender der SG 09 Wattenscheid.mehr...

Bochum Sport

Birte Bultmann überrascht

NÜRNBERG TV 01-Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum sprach am Abend des 5. Juli im Mannschaftshotel von "einem tollen, ersten Tag" seiner Leichtathleten. Fünf Medaillen gab es am ersten Tag in Nürnberg.mehr...