Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Revival-Team räumt ab

BOCHUM Zuschauer und Aktive kamen beim 31. Hallenhandball-Turnier des Bochumer Handballclubs (BHC) am vergangenen Wochenende voll auf ihre Kosten.

von Von Nils Rimkus

, 26.08.2008

In der Halle der Erich-Kästner-Schule an der Markstraße gab es spannende Spiele, viele Tore, einsatzfreudige Jugend- und Seniorenspieler und - zum Glück - keine schweren Verletzungen.

Am Samstag starteten die Jugendteams. Bei der gemischten D-Jugend setzte sich das BHC-Team souverän mit 6:0 Punkten ab. Gegner waren der VfB Günnigfeld (mit 3:3 Punkten), TV Gladbeck (3:3) und die SG Linden-Dahlhausen (0:6). In der zweiten Staffel der D-Jugend war die JSG Wanne-Herne am erfolgreichsten (6:0 Punkte). Bei der männlichen C-Jugend lag Linden-Dahlhausen (6:0) vor dem SV Schermbeck (4:2) und der JSG Bochum (2:4).Herren des BHC können nicht überzeugen In der gemischten E-Jugend gewann Teutonia Riemke (8:0) vor SuS Schalke 96 (6:2) und der SG Linden-Dahlhausen (4:4). Die neuformierte E-Jugend des Gastgebers belegte Platz fünf. Beim abschließenden Herrenturnier erkämpfte sich in der Gruppe 1 die TSG Sprockhövel Platz eins (6:0 Punkte) vor dem VfL Bochum (4:2) und der HSG Haspe-Westbauer (2:4). Die Erstvertretung des BHC musste sich mit Platz vier begnügen. In der zweiten Gruppe siegte Linden-Dahlhausen (6:0) vor dem TV Asberg und dem BHC II. Das neuformierte Team VfL Bochum II - in der Saison die dritte Mannschaft des VfL - wurde Vierter.

Weibliche C-Jugend nicht zu halten Am Sonntag zeigte die weibliche C-Jugend des BHC viel Spielfreude und belegte mit 8:0 Punkten klar Rang eins. Zweiter wurde der TV Asberg (6:2) vor dem VfB Günnigfeld (3:5) und dem TV Wattenscheid 01 (3:5).

Bei der männlichen B-Jugend dominierte die Mannschaft der DJK Oespel-Kley (8:0 Punkte). SW Gelsenkirchen-Süd belegte Platz zwei (6:2), die SG Linden-Dahlhausen Platz drei (4:4). Die zweite B-Jugend-Mannschaft von Teutonia Riemke wurde Vierter (2:6) und die Heimmannschaft der JSG Bochum Fünfter (0:8).

BHC und VfL Bochum punktgleich Vierte Den Schlusspunkt setzten am Sonntag die Frauen. In der Gruppe Landes- und Bezirksliga setzte sich der TB Osterfeld (6:2 Punkte) knapp vor der HSG Gevelsberg/Silschede (6:2) und dem BHC (4:4) durch. Lokalrivale VfL Bochum wurde punktgleich Vierter.

In der Gruppe 2 bis Kreisliga zeigte sich ein Revival-Team des BHC in alter Stärke. Mit 8:0 Punkten setzten sich die "reiferen Damen" gegen die SG Linden-Dahlhausen (6:2), DJK Winfried Huttrop (4:4), VfB Günnigfeld (1:7) und TV Asberg (1:7) durch.