Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Hetzerath. Mit Freundin und Baby an Bord ist ein 30-jähriger Mann mit seinem Auto über einen geschlossen Bahnübergang gefahren. Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer am Abend im rheinland-pfälzischen Hetzerath hinter drei wartenden Autos ausgeschert. Dann habe er mit seinem Wagen die geschlossene Halbschranke umfahren, das rote Signallicht ignoriert und das Gleis überquert. Seine Begründung laut Polizei: Er sei von der Wartezeit genervt gewesen. Der Lokführer der heranfahrenden Regionalbahn konnte einen Zusammenstoß gerade noch verhindern - er bremste den Zug ab.mehr...

Bonn. SPD-Landtagsfraktionschef Norbert Römer hat sich für starke Nachverhandlungen mit der Union in den Koalitionsgesprächen ausgesprochen. „Es geht darum, dass meine Partei in den Koalitionsverhandlungen jetzt dafür sorgt, dass über die Ergebnisse der Sondierung hinweg noch mehr herauskommt, was den Menschen hilft, sagte er am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Dann werde es auch eine positive Entscheidung der Mitglieder geben. mehr...

Mainz. Der Außenseiter Stefan Hofmann ist bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 gewählt worden. Der langjährige Leiter des Nachwuchsleistungszentrums setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit der absoluten Mehrheit von 587 Stimmen gegen den langjährigen Vizepräsidenten Jürgen Doetz (337), die Aufsichtsrätin Eva-Maria Federhenn (234) und den chancenlosen Silvio Aita (9) durch. Die Wahl war nötig geworden, weil Hofmanns Vorgänger Johannes Kaluza im Dezember nach massiver interner Kritik wieder zurücktrat.mehr...

Erste Bundesliga

21.01.2018

Hofmann neuer Vereinschef von Mainz 05

Mainz. Der Außenseiter Stefan Hofmann ist bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 gewählt worden.mehr...

Kaiserslautern. Weil sich seine Fans in gleich sechs Fällen unsportlich verhalten haben, muss Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern eine Geldstrafe von insgesamt 28 000 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.mehr...

Erste Bundesliga

19.01.2018

Mainz 05 wählt neuen Vereinschef

Mainz. Es rumort beim FSV Mainz 05. Nach dem unrühmlichen Ende der Ära Strutz stürzten die Rheinhessen in den vergangenen Monaten in eine Führungskrise. Am Sonntag wird ein neuer Vorsitzender gewählt, der die tiefen Gräben zuschütten und den Club befrieden soll.mehr...

Mainz. Kommen die Weinkontrolleure auf den Hof, freuen sich die Winzer nicht immer. Die Prüfer schauen in die Bücher, nehmen Proben, testen im Labor. Am Ende landen manchmal Zehntausende Liter in Kläranlagen.mehr...

Neustadt/Weinstraße. Die Reblaus - einst Todbringer für zahllose Rebstöcke - erlebt durch den Klimawandel ein Comeback. Bislang aber nur im Kleinen - auf wild wachsenden Reben. Damit der Schädling nicht expandiert, muss die Vorsorge verbessert werden, fordert ein Agrarexperte.mehr...

Koblenz. Wegen eines Angriffs auf gegnerische Fußballfans in einer Regionalbahn hat die Polizei Wohnungen von zwölf mutmaßlichen Mitgliedern der Ultraszene des 1. FC Kaiserslautern durchsucht. Die überwiegend aus Rheinland-Pfalz stammenden Fans im Alter zwischen 19 und 32 Jahren stünden unter Verdacht, an der Attacke am 22. Oktober auf dem Bahnhof in Imsweiler (Donnersbergkreis) beteiligt gewesen zu sein, berichtete die Bundespolizei Koblenz am Freitagmorgen.mehr...

Mainz/Nürnberg. Zwei Tage vor der Entscheidung der SPD über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union beraten heute als letzte Landesparteivorstände die in Rheinland-Pfalz und Bayern über das Für und Wider eines solchen Bündnisses.mehr...

Sassenberg. Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen seien Salmonellen festgestellt worden, ließ die Firma aus Sassenberg am Donnerstagabend mitteilen. Betroffen seien die 125-Gramm-Packungen „Delikatess Teewurst“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2018 und der Chargennummer L87 HXS. Die Produkte wurden in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern verkauft. Kunden könnten sich das Produkt erstatten lassen, hieß es.mehr...

Sassenberg. Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen seien Salmonellen festgestellt worden, ließ die Firma mitteilen. Betroffen seien die 125-Gramm-Packungen „Delikatess Teewurst“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2018 und der Chargennummer L87 HXS. Die Produkte wurden in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern verkauft.mehr...

Trier. Am Sonntag entscheidet der SPD-Parteitag, ob die Traditionspartei Koalitionsverhandlungen mit der Union aufnimmt. Die Genossen an der Basis ringen mit sich. Viele wollen keine erneute GroKo. Manche adressieren ihren Unmut auch an den Vorsitzenden ganz persönlich.mehr...

Offenbach. Das Tief „Friederike“ ist vom Deutschen Wetterdienst (DWD) zum Orkan heraufgestuft worden. Das Unwetter habe Orkanstärke erreicht, sagte ein DWD-Sprecher am Donnerstag in Offenbach. Es treten Böen mit Geschwindigkeiten von bis 130 Kilometern pro Stunde auf. Der DWD warnt vor entwurzelten Bäumen, herabstürzenden Dachziegeln oder anderen umherfliegenden Gegenständen. Betroffen seien die Bundesländer Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen, Bayern.mehr...

Mainz. SPD-Chef Martin Schulz sieht noch Spielraum für Verhandlungserfolge seiner Partei in möglichen Koalitionsverhandlungen mit der Union. Man dürfe nicht den Eindruck erwecken, als wäre man schon am Ende des Weges, sagte Schulz in Mainz. Damit reagierte er auf Kanzlerin Angela Merkel, die größere Nachverhandlungen der Sondierungsergebnisse ausgeschlossen hatte. Schulz besucht in dieser Woche viele SPD-Landesverbände, um für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu werben. Am Sonntag entscheidet ein Parteitag darüber.mehr...

Landau. Dem Verdächtigen im Fall des getöteten Mädchens in Kandel legt die Staatsanwaltschaft jetzt Mord und nicht mehr Totschlag zur Last. Der mutmaßliche Täter habe in dem Drogeriemarkt unvermittelt mehrfach mit einem Messer auf die 15-Jährige eingestochen, für die der Angriff überraschend gekommen sei. Das teilte die Staatsanwaltschaft Landau in Rheinland-Pfalz mit. Die Ermittler gingen deshalb vom Mordmerkmal der Heimtücke aus. Das Mädchen, das sich erst einige Wochen zuvor von dem Verdächtigen getrennt hatte, wurde von mehreren Stichen verletzt, einer traf ins Herz und war tödlich.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet. Während des Bundesligaspiels beider Teams waren die Mainzer Profis Leon Balogun und Anthony Ujah von einer kleinen Gruppe 96-Fans rassistisch beleidigt worden. Sowohl die beiden Profis als auch Hannover 96 wurden vom DFB-Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Hannover hatte sich bereits am Sonntag für den Vorfall entschuldigt.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

FC Augsburg verlängert mit Callsen-Bracker

Augsburg. Der FC Augsburg hat den Vertrag mit Jan-Ingwer Callsen-Bracker um ein Jahr bis zum Sommer 2019 verlängert und den Abwehrspieler für die Rückrunde der Saison an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

Fall Heinz Müller vor Bundesarbeitsgericht

Erfurt. Der brisante Rechtsstreit zwischen Ex-Profi Heinz Müller und dem FSV Mainz 05 geht ins vierte Jahr und in die dritte Runde. Jetzt muss das Bundesarbeitsgericht entscheiden.mehr...

Hannover. Trotz namhafter Verstärkungen verliert Mainz sein erstes Rückrundenspiel in Hannover und verspielt eine 2:0-Führung. Ein 96-Profi stiehlt dabei einem Vize-Weltmeister die Show.mehr...

Saarbrücken. Probleme mit Garderobenmarken haben auf der „Mallorcaparty“ im „EWERK“ in Saarbrücken zu Unruhen und einem abrupten Ende der Feier am frühen Sonntagmorgen geführt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurden die Garderobenmarken falsch zugeordnet, daher konnten die Kleidungsstücke nicht an die rechtmäßigen Besitzer herausgegeben werden. Die Rückgabe sollte erst am nächsten Tag erfolgen. Mehrere Menschen sollen dann versucht haben, sich ihre Jacken selbst wieder zu beschaffen. Dabei kam es zu aggressiven Übergriffen. Ein Polizist wurde leicht verletzt.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Evangelische Kirche im Rheinland will den Dialog mit Muslimen vertiefen. Daran werde auch in schwierigen Situationen festgehalten, beschloss die Synode der zweitgrößten Landeskirche am Freitag in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach langer Debatte. Der christlich-muslimische Dialog ziele „auf das gegenseitige Kennenlernen, das gemeinsame Handeln, das Aushalten von Differenzen sowie eine vertiefte Wahrnehmung der je eigenen Tradition“, erklärte die Landeskirche. Im Gebiet der rheinischen evangelischen Kirche leben über 2,54 Millionen Protestanten. Das Gebiet erstreckt sich über Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen.mehr...

Trier. Die Porta Nigra in Trier ist weltberühmt. Wie alt das römische Stadttor ist, wusste aber bislang niemand genau. Das Rätsel haben jetzt Wissenschaftler in Trier geknackt.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Synode der evangelischen Kirche im Rheinland ist gegen eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen. Das Kirchenparlament der zweitgrößten Landeskirche forderte in einem am Donnerstag gefassten Beschluss auch einen Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus sowie ein Einwanderungsgesetz, teilte die Kirche in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Den Abzug der letzten US-amerikanischen Atomwaffen aus Deutschland hat am Donnerstag die Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland gefordert. Der Abzug der Waffen aus dem rheinland-pfälzischen Büchel sei „längst überfällig“, erklärte das Kirchenparlament in einem anlässlich des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren beschlossenen Friedenswort. Als Standort der Waffen gilt Büchel in der südlichen Eifel. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht.mehr...

Kandel. Rote Rosen als Herz angeordnet, schwimmende Kerzen, ein großes Foto: In Kandel nehmen Angehörige und Anteilnehmende von der getöteten 15-jährigen Mia Abschied. Der Pfarrer spricht auch mahnende Worte.mehr...

Kandel. Schwere Stunden in Kandel: Bei einem Trauergottesdienst in der pfälzischen Kleinstadt können die Menschen heute Abschied von der getöteten 15-Jährigen nehmen. Die Predigt hält der evangelische Pfarrer, der das Mädchen vor fast zwei Jahren konfirmiert hatte. Nach Einschätzung eines Kirchensprechers werden viele Gäste in der protestantischen St. Georgskirche erwartet. Die 15-Jährige war am 27. Dezember bei einer Messerattacke in einem Drogeriemarkt in Kandel so schwer verletzt worden, dass sie starb. Unter Verdacht steht ihr Ex-Freund, ein Flüchtling aus Afghanistan.mehr...

Kulturwelt

10.01.2018

Zu Gast bei Karl Marx

Trier. Das Geburtshaus von Karl Marx in Trier steht im Mai besonders im Fokus. Zum 200. Geburtstag des Philosophen wird eine neue Dauerausstellung eröffnet. Und dann gibt es noch ein Familienfest.mehr...

Köln/Koblenz. Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel hat sich weiter entspannt. Der höchste Stand des Rheins in Düsseldorf wurde mit 8,38 Metern gegen 1 Uhr in der Nacht zum Dienstag erreicht. In Köln ging das Wasser am Vormittag pro Stunde um ein bis zwei Zentimeter zurück. In Koblenz, wo der Pegelstand am Morgen bei 7,18 Metern lag, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr: „Wir beginnen damit, einige Stege und Hochwasserschutzwände abzubauen.“ Auf dem Oberrhein wurde die Schifffahrtssperre aufgehoben, auch auf der Mosel liefen Vorbereitungen zur Wiederaufnahme der Schifffahrt.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gute Kirchensteuereinnahmen lassen den Haushalt der evangelischen Kirche im Rheinland wachsen. In diesen Jahr plane die Landeskirche mit Ausgaben von 715 Millionen Euro, teilte die Evangelische Kirche im Rheinland am Dienstag bei der Synode in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit. 2017 standen 710 Millionen Euro zur Verfügung. Die Landeskirche hatte in den vergangenen Jahren mehrere Sparhaushalte beschlossen und stellt sich für die Zukunft auf sinkende Zahlen von Mitgliedern und Einnahmen ein.mehr...

Stuttgart. Mario Gomez, Sandro Wagner, Simon Terodde und Anthony Ujah haben seit dieser Winterpause eine besondere Gemeinsamkeit: Die vier Stürmer kehrten zu ihren früheren Vereinen zurück. Ausschlaggebend waren Erinnerungen an vergangene Zeiten, aktuelle Krisen und neue Chancen.mehr...

Köln/Koblenz. An Rhein und Mosel sinken die Pegelstände langsam. Für die Anlieger dürfte das Schlimmste überstanden sein. Auch die Schifffahrt läuft Stück für Stück wieder an.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, hat zu einer Stärkung des sozialen Zusammenhalts aufgerufen. Die Kirche werde darauf achten, inwieweit der soziale Zusammenhalt bedroht sei, sagte Rekowski am Montag in Bad Neuenahr in seinem Jahresbericht vor der Synode der Evangelischen Kirche in Rheinland.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit dem Jahresbericht von Präses Manfred Rekowski beginnt heute die Synode der rheinischen evangelischen Kirchen in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ein Schwerpunktthema des Treffens ist neben Fragen des christlich-muslimischen Dialogs die Jugend. Hier stehe die Kirche vor großen Herausforderungen, hatte Rekowski vor der Synode gesagt. Neben dem obersten Repräsentanten der Evangelischen Kirche im Rheinland soll auch NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) reden.mehr...

Mainz. Zum Einstand seines Neuzugangs Nigel de Jong hat der FSV Mainz 05 ein Testspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach mit 0:3 (0:2) verloren.mehr...

Weidenthal. Bei der Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumwerfen sind in der Pfalz nicht nur sportliche Fähigkeiten gefragt. Neben Kraft und Technik schwören die erfahrenen Wettkämpfer vor allem auf ein Erfolgsrezept: viel Spaß und ausreichend Glühwein.mehr...

Weidenthal. Im pfälzischen Weidenthal sind wieder Weihnachtsbäume um die Wette geworfen worden. Bis zum frühen Abend müssen die Teilnehmer der Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumwerfen etwa 1,50 Meter große Fichten so weit wie möglich wie einen Hammer schleudern, sie wie einen Speer werfen und die Bäume über eine Hochsprunglatte bugsieren. Der Fußballclub F.C. „Wacker“ Weidenthal organisiert die WM, bei der Doping mit Glühwein und Bratwurst ausdrücklich erlaubt ist, bereits zum zwölften Mal.mehr...

Weidenthal. Eine Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumwerfen wird heute im pfälzischen Weidenthal ausgetragen. In getrennten Wettbewerben müssen Männer und Frauen die Nadelgewächse jeweils so weit wie möglich schleudern, werfen und über eine Hochsprunglatte bugsieren. Die Ergebnisse in allen drei Disziplinen werden addiert - wer auf die größte Gesamtweite kommt, hat gewonnen. Den Siegern winken Elchfiguren aus Holz.mehr...

Köln/Mainz/Koblenz. Die Hochwasserlage an Rhein, Mosel und entlang der Donau in Bayern bleibt kritisch. In einigen Ortschaften an der Mosel standen Häuser unter Wasser. In Ürzig in Rheinland-Pfalz wurden Keller, Wohnungen und Straßen überschwemmt. In Köln wurde für den Abend mit der Einstellung des Schiffsverkehrs auf dem Rhein gerechnet. Zumindest aber ist Entspannung in Sicht. Mit dem Dauerregen der vergangenen Tage dürfte es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes vorbei sein: Von Sonntag an seien kaum noch Niederschläge zu erwarten.mehr...

Köln/Mainz/Koblenz. Die Hochwasserlage im Westen Deutschlands bleibt angespannt. An der Mosel stehen Häuser unter Wasser, auf dem Rhein fahren Schiffe nur noch langsam oder gar nicht mehr.mehr...

Schlaglichter

06.01.2018

Hochwassergefahr weiter akut

Mainz. Die Hochwasserlage an Rhein, Mosel, Donau und Neckar wird sich am Wochenende voraussichtlich weiter zuspitzen. In der Donau hat abfließendes Wasser eine langgestreckte Hochwasserwelle gebildet. Der Scheitel sollte in der Nacht Regensburg erreichen - dort könnte dann zwischen heute und morgen sogar die Meldestufe 4 erreicht werden, die für Überflutungen in größerem Umfang steht. Der Rhein werde bei Speyer, Mainz und Bingen voraussichtlich im Laufe des Wochenendes die Hochwassermarke II überschritten, ab der Schiffe nicht mehr weiterfahren dürfen, hieß es.mehr...

Mainz. Der FSV Mainz 05 holt den niederländischen Altstar Nigel de Jong in die Fußball-Bundesliga zurück. Der Verein bestätigte eine entsprechende Meldung der „Bild“-Zeitung. Der 33 Jahre alte WM-Finalist von 2010 löste seinen Vertrag mit dem türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul auf und band sich anschließend bis zum Saisonende an die Mainzer. Der 81-fache niederländische Nationalspieler kam vor zwölf Jahren schon einmal in die Bundesliga, als er im Januar 2006 von Ajax Amsterdam zum Hamburger SV wechselte und drei Jahre blieb.mehr...

Mainz. Ein Jahr nach der Verpflichtung von Bojan Krkic hat Mainz 05 schon wieder einen Transfercoup verkündet. Nach Stationen beim HSV, Manchester City und dem AC Mailand gibt jetzt der einstige WM-Finalist Nigel de Jong ein Comeback in der Bundesliga.mehr...

Koblenz. An der Mosel ist der Wasserstand am Pegel Trier in der Nacht über die kritische Acht-Meter Marke gestiegen. Das seien fünf Meter über normal, sagte Holger Kugel vom Hochwassermeldezentrum Mosel in Trier. In Kürze werde das Wasser bei 8,50 stehen und weiter ansteigen. Starke Regenfälle und Tauwetter halten die Rettungskräfte in Atem. Aus vielen Regionen wurden Überschwemmungen von Grundstücken und Kellern gemeldet. In St. Blasien im Schwarzwald gab es Erdrutsche. Auch In Nordrhein-Westfalen steigt das Hochwasser weiter. In Köln könnte der Rhein morgen einen Wasserstand von fast 8,20 Meter erreichen.mehr...

Salzgitter. Nach der Bluttat von Kandel wird über obligatorische Röntgentests für Flüchtlinge diskutiert. Doch es gibt Zweifel an der Umsetzbarkeit des Vorhabens. Und ist der Nutzen größer als das gesundheitliche Risiko?mehr...

Koblenz. Auf der Mosel ist wegen Hochwassers die Schifffahrt eingestellt worden. Die letzten Stauhaltungen Koblenz und Lehmen seien in der Nacht geschlossen worden, hieß es vom Schifffahrtsamt. Im Bereich des Schifffahrtsamts Trier ist die Schifffahrt bereits gestern eingestellt worden. Dort geht man davon aus, dass die Schifffahrt weiter noch gesperrt bleibt. In Trier dürfen Schiffe ab einem Pegelstand von 6,95 Metern nicht mehr fahren. Das sind rund vier Meter mehr als normal.mehr...

Stuttgart. Mal eben Geld abheben oder in der Bank mit einem Mitarbeiter sprechen - was ruckzuck passieren sollte, kann für Behinderte eine mühsame, langwierige Sache sein. Das könnte sich künftig etwas ändern, vor allem in Sparkassen. Verbände sehen aber noch Nachholbedarf.mehr...

Berlin. Kinderärzte wenden sich gegen Forderungen aus der Politik, Altersangaben minderjähriger Flüchtlinge obligatorisch zu überprüfen. Ein solches Vorgehen sei medizinisch schwierig, sagte der Präsident des Verbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Bei der Röntgenuntersuchung von Handknochen sei ein entwicklungsabhängiger Korridor von plus/minus etwa zwei Jahren zu berücksichtigen. Auslöser der Debatte war der Fall im rheinland-pfälzischen Kandel, wo ein angeblich minderjähriger Flüchtling seine 15-jährige Ex-Freundin getötet haben soll.mehr...

Stuttgart. Im Werben um Kunden setzen Sparkassen verstärkt auf den barrierefreien Ausbau ihrer Filialen. In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland und der Region Hessen-Thüringen haben sich insgesamt rund 60 Kassen zu Maßnahmen verpflichtet, wenn Sanierungen oder Neubauten anstehen. Es geht um Rampen, Lifte oder Geldautomaten, die auch von Rollstuhlfahrern problemlos genutzt werden können. Damit schaffe man einen Mehrwert und könne sich von Konkurrenten abgrenzen, sagte Baden-Württembergs Sparkassenverbandschef Peter Schneider.mehr...

Ludwigshafen. Das Alter des mutmaßlichen Messerstechers von Kandel soll mit Hilfe eines medizinischen Gutachtens geklärt werden. Das kündigten Polizei und Staatsanwaltschaft an. Der aus Afghanistan stammende Verdächtige, der seine 15 Jahre alte Ex-Freundin mit einem Messer tödlich verletzt haben soll, ist nach offiziellen Angaben 15 Jahre alt. Der Tatverdächtige schweigt bislang. Wenn er volljährig wäre, könnte für ihn Erwachsenenstrafrecht oder noch Jugendstrafrecht gelten. Nach Angaben des Kreises Germersheim wird eine Volljährigkeit derzeit aber ausgeschlossen.mehr...

Kandel. Rund 400 Menschen haben nach dem gewaltsamen Tod einer 15-Jährigen an einem Schweigemarsch durch das pfälzische Kandel teilgenommen. Gestartet seien die Teilnehmer am Abend vor dem Drogeriemarkt, sagte ein Polizeisprecher in Wörth. In dem Geschäft war das Mädchen am 27. Dezember mutmaßlich von ihrem Ex-Freund attackiert und getötet worden. Die Teilnehmer seien bis zum Kandeler Marktplatz gelaufen und zurück zum Drogeriemarkt. Nach und nach hätten sich immer mehr Menschen angeschlossen. Angemeldet hatte die Veranstaltung laut Polizei eine Privatperson.mehr...

Mainz. Anthony Ujah hat beim Trainingsauftakt des FSV Mainz 05 für die größte Aufmerksamkeit gesorgt. Der Stürmer aus Nigeria spielte bereits in der Saison 2011/2012 für den Fußball-Bundesligisten.mehr...

Landau. Der Tod einer 15-Jährigen in der Pfalz facht die Diskussion über das Alter junger Flüchtlinge neu an. Verdächtigt wird der nach eigenen Angaben gleichaltrige Ex-Freund. Viele Fragen sind aber offen.mehr...

Mainz. Mittelfeldspieler Jairo Samperio vom FSV Mainz 05 kehrt zurück in seine Heimat Spanien und wechselt zu UD Las Palmas. Dies teilte der rheinhessische Fußball-Bundesligist einen Tag vor dem Trainingsauftakt der Mannschaft mit.mehr...

Hamburg/Mainz. Es ist eine ganz neue Art Nachrichtensendung, als 1978 die ARD-„Tagesthemen“ und das „heute-journal“ im ZDF starten. Das Konzept gilt heute noch als aktuell - auch wenn die Optik sich geändert hat, das Internet hinzukam und alles schneller geworden ist.mehr...

Heidesheim. Beim Feuer auf einem Campingplatz in Heidesheim nahe Mainz ist in der Silvesternacht ein Mensch gestorben. „Er ist noch nicht identifiziert, weil die Leiche so stark verbrannt ist“, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Die Ursache des Brandes im Heidesheimer Ortsteil Uhlerborn am Rhein war vorerst unbekannt. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die Polizei nahm Ermittlungen auf.mehr...

Berlin/Kandel. Eine 15-Jährige wird in der Pfalz erstochen - wohl von ihrem Ex-Freund. Die Tat löst eine politische Debatte darüber aus, ob das Alter junger Flüchtlinge genauer überprüft werden sollte.mehr...

Berlin. Eine konsequentere Altersprüfung junger Flüchtlinge haben Politiker verschiedener Parteien verlangt. Die Forderungen wurden nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-Jährige in der pfälzischen Kleinstadt Kandel laut. Tatverdächtig ist ein nach Behördenangaben gleichaltriger Ex-Freund, der seit Donnerstag in Untersuchungshaft sitzt. Am Alter des Afghanen waren Zweifel aufgetaucht. Wäre der mutmaßliche Täter volljährig, müsste er sich nach dem Erwachsenenstrafrecht verantworten.mehr...

Berlin. Politiker verlangen nach der Messerattacke eines jungen Afghanen in Rheinland-Pfalz, das Alter junger Migranten konsequenter zu überprüfen. Noch immer täuschten zu viele Flüchtlinge ein jugendliches Alter vor, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Seine Partei werde sich bei den Sondierungsgesprächen mit der SPD in Berlin für striktere Regeln einsetzen. Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka befürwortet in der „Welt am Sonntag“ einheitliche Standards, auf die sich Bund und Länder einigen sollten.mehr...

Berlin. Nach der Bluttat eines jungen Afghanen in Rheinland-Pfalz fordern Politiker konsequentere Altersprüfungen bei jungen Flüchtlingen. In der CSU wird sogar eine obligatorische Altersfeststellung mittels medizinischer Untersuchungen etwa der Handknochen verlangt. Zuvor waren Zweifel am Alter des angeblich 15-jährigen Tatverdächtigen laut geworden, der im Ort Kandel ein Mädchen im gleichen Alter erstochen hatte.mehr...

Waldlaubersheim. Der Fahrer eines Lastwagens ist auf der A61 in Rheinland-Pfalz bei einer Verkettung tragischer Umstände tödlich verunglückt. Nachdem ein Wagen auf seinen Sattelzug aufgefahren war, fiel der unangeschnallte 62-Jährige aus dem Fahrerhaus auf die Fahrbahn und wurde von seinem umkippenden Fahrzeug erschlagen, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Das Unglück ereignete sich am Nachmittag zwischen Waldlaubersheim und Dorsheim im Kreis Bad Kreuznach.mehr...

Kandel. Ein 15 Jahre altes Mädchen wird in einem Drogeriemarkt von einem gleichaltrigen Jugendlichen erstochen. Die Menschen in dem Ort zeigen sich geschockt.mehr...

Kandel. Nach der Bluttat im pfälzischen Kandel sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Gegen den 15-Jährigen sei Haftbefehl wegen Totschlags ergangen, berichtete die Leitende Oberstaatsanwältin Angelika Möhlig. Nach den bisherigen Erkenntnissen sei der mutmaßliche Täter der Ex-Freund des 15-jährigen Opfers gewesen. Anfang Dezember habe sich die junge Frau von ihm getrennt. Die beiden seien wohl zufällig in dem Drogeriemarkt in Kandel aufeinandergetroffen. Der junge Afghane habe den Ermittlungen zufolge dort ein Messer gezogen und auf das Opfer eingestochen.mehr...

Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat fünf Angeschuldigte wegen mutmaßlicher Verstrickung in ein mögliches System scheinselbstständiger Ryanair-Piloten angeklagt.mehr...

Ludwigshafen/Kandel. Die Bluttat löst Entsetzen aus: In einer Drogerie tötet ein Jugendlicher seine Ex-Freundin mit einem Messer. Bereits Wochen zuvor hatten die Eltern des Mädchens ihn angezeigt.mehr...

Kandel. Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine Jugendliche im rheinland-pfälzischen Kandel soll der tatverdächtige 15-Jährige heute einem Richter vorgeführt werden. Das Gericht entscheidet dann über einen Haftbefehl wegen eines Tötungsdelikts. Der Afghane soll das gleichaltrige deutsche Mädchen gestern in einer Drogerie des 9000-Einwohner-Ortes bei Landau umgebracht haben. Dem Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern vorausgegangen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Nach Informationen der Zeitung „Die Rheinpfalz“ gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus.mehr...

Kandel. Ein 15-Jähriger hat im rheinland-pfälzischen Kandel ein gleichaltriges Mädchen erstochen. Passanten überwältigten den jungen Afghanen nach der Tat am Nachmittag, die Polizei nahm ihn fest. Dem Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern in einem Drogeriemarkt vorausgegangen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Nach Informationen der Zeitung „Die Rheinpfalz“ gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus. Der Tatverdächtige soll an diesem Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.mehr...

Kandel. Ein 15 Jahre alter Afghane hat im rheinland-pfälzischen Kandel ein gleichaltriges deutsches Mädchen erstochen. Dem Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern in einem Drogeriemarkt vorausgegangen, teilten die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mit. Das Mädchen sei im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Passanten überwältigten den Afghanen nach der Tat, die Polizei nahm ihn fest.mehr...

Mainz. Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat vor dem Start der Sondierungen mit der SPD am 7. Januar den Führungsanspruch der Union betont. „Unser Wahlergebnis liegt mehr als zwölf Prozentpunkte über dem der SPD. Das muss sich niederschlagen, wenn es zu einer Koalition kommt“, sagte die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende der Deutschen Presse-Agentur. Sie warnte die SPD vor zu weitgehenden Forderungen. „Ich gehe mit offenem Visier und natürlich kompromissbereit in die Gespräche. Klar ist aber, dass für die Union das gemeinsame Wahlprogramm Grundlage ist.“mehr...

Speyer/Düsseldorf/Darmstadt. Vertreter der evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben an Weihnachten zur Hilfe für bedürftige Menschen in Deutschland und der Welt aufgerufen. Sie warben in ihren Gottesdiensten um Mitmenschlichkeit und Liebe.mehr...

Mainz. SPD-Vize Malu Dreyer fordert bei den Verhandlungen über eine mögliche neue gemeinsame Regierung von der Union Bewegung in wichtigen Sachfragen. Am Ende der Sondierung müsse klar sein, dass es kein Weiter so gebe, sagte die rheinland-pfälzische Regierungschefin der Deutschen Presse-Agentur. Dreyer hält zum Beispiel eine Weiterentwicklung der Rente für wichtig. Sie warf der Union vor, sie habe in der bisherigen großen Koalition die Solidarrente blockiert. Union und SPD wollen ab dem 7. Januar ausloten, ob eine erneute gemeinsame Regierung möglich ist.mehr...

Mainz. Das ZDF plant nach dem Wechsel des „Mittagsmagazins“ im Januar in die Hauptstadt keinen weiteren Umzug: „Es ist nicht geplant, weitere Redaktionen nach Berlin zu verlagern“, sagte Intendant Thomas Bellut der Deutschen Presse-Agentur. „Der Anlass für den Umzug des "Mittagsmagazins" war, in Berlin mit der ARD eine gemeinsame Produktionsumgebung aufzubauen, die so schlank ist wie noch nie. Und wir können dort jetzt unser "Morgen-" und "Mittagsmagazin" zusammenlegen.“ Das schaffe Synergie und das ZDF könne gleichzeitig den Anteil politischer Informationen erhöhen.mehr...

Neuwied. Ein Autofahrer ist bei einem Unfall in Rheinland-Pfalz getötet worden. Das Auto geriet auf der Autobahn 3 nahe Neuwied ins Schleudern, prallte in die Mittelleitplanke und wurde von der Wucht des Aufpralls quer über die Fahrbahn geschleudert, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen und ging in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte den Fahrer nur noch tot aus dem Wrack bergen. Die A3 wurde während der Aufräumarbeiten in Richtung Köln gesperrt.mehr...

Mainz. Der FSV Mainz 05 hat Stürmer Anthony Ujah in die Fußball-Bundesliga zurückgeholt. Der 27-jährige Nigerianer spielte in der Saison 2011/12 schon einmal für die Mainzer, schaffte seinen Durchbruch aber erst in den Folgejahren beim 1. FC Köln und bei Werder Bremen.mehr...

Mainz. Der FSV Mainz 05 wird den Stürmer Anthony Ujah einem Bericht des „Kicker“ zufolge in die Fußball-Bundesliga zurückholen. Der 27-jährige Nigerianer spielte in der Saison 2011/12 schon einmal für die Mainzer, schaffte seinen Durchbruch aber erst in den Folgejahren beim 1. FC Köln und bei Werder Bremen. In den vergangenen 18 Monaten spielte Ujah für Liaoning Whowin in China. Bereits im Sommer hatte Hannover 96 versucht, ihn nach Deutschland zurückzuholen. Ujah könnte in der Rückrunde die Sturmmisere der Mainzer beheben, die auf dem 15. Tabellenplatz stehen.mehr...

Mainz. Für Mainz 05 ist es etwas Besonderes, in das Viertelfinale des DFB-Pokals einzuziehen. Auch dank eines gehaltenen Handelfmeters von 05-Torwart Robin Zentner gelang dies nach fünf Jahren wieder mit einem 3:1 gegen den VfB Stuttgart.mehr...

Mainz. Mainz steht erstmals seit fünf Jahren wieder im Viertelfinale des DFB-Pokals. Gegen den VfB Stuttgart drehten die Rheinhessen das Spiel nach 0:1-Rückstand.mehr...

Montabaur. Ein Unfall auf der Autobahn 3 verläuft zunächst glimpflich. Doch dann kollidieren zwei Lkw mit dem havarierten Auto. Für zwei Männer kommt jede Hilfe zu spät.mehr...

Montabaur. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind auf der Autobahn 3 bei Montabaur in Rheinland-Pfalz in der Nacht zwei Menschen getötet worden. Ein Mensch starb demnach, als er nach einem Unfall auf dem Standstreifen von einem Lastwagen erfasst wurde. Ein weiterer Mensch starb, als ein anderer Lastwagen auf das Unfallauto auffuhr, wie die Polizei am frühen Morgen mitteilte. Während der Unfallaufnahme wurde die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Wann die Strecke wieder freigegeben werden kann, war laut Polizei am frühen Morgen noch völlig unklar.mehr...

Mainz. In der Bundesliga läuft es für Mainz 05 und den VfB Stuttgart nicht gut. Im DFB-Pokal wollen beide am Dienstagabend ein enttäuschendes Halbjahr versöhnlich beenden.mehr...

Kaiserslautern. Die Infrastruktur für die Elektro-Autos ist Thema auf dem bevorstehenden Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC). Ein Experte aus Kaiserslautern hat sich die Technik genauer angeschaut.mehr...

Kaiserslautern. Die Infrastruktur für die Elektro-Autos ist Thema auf dem bevorstehenden Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC). Ein Experte aus Kaiserslautern hat sich die Technik genauer angeschaut.mehr...

Mainz. Zwei Künstler mit einer jeweils eigenen Position zum Raum vereint eine Doppelausstellung der Kunsthalle Mainz: Bettina Pousttchi bezieht die Geschichte mit ein, Daniel Buren lässt sich allein auf den Raum ein.mehr...

Ludwigshafen. In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran. Von dem noch nicht verarbeiteten Toluoldiisocyanat seien bislang rund 90 Prozent eingesammelt worden, sagte ein Sprecher des Chemieunternehmens auf Anfrage. Der Dax-Konzern will die Chemikalie nach früheren Angaben wiederaufbereiten. TDI wird zur Herstellung von Schaumstoffen genutzt. Außerdem laufen weiter Gespräche über ein Entschädigungsmodell mit den betroffenen Kunden.mehr...

Neustadt/Weinstraße. Der ehemalige nordrhein-westfälische Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) soll das Amt als neuer Direktor der Landeszentrale für Medien in Rheinland-Pfalz (LMK) vorerst nicht antreten. Darum hat das Verwaltungsgericht Neustadt gebeten, bis es die Stellenbesetzung im Eilverfahren geprüft habe. „Damit soll verhindert werden, dass durch den Abschluss eines Vertrages vollendete Tatsachen geschaffen werden“, sagte eine Gerichtssprecherin.mehr...

Ludwigshafen. Die Inspiration für ihre bunten Kostüme finden die Cosplayer in Mangas, Filmen oder Computerspielen. Jurorin Annabell Huwig erklärt, wie die Verkleidungen der Kostüm-Rollenspieler bewertet werden.mehr...

Mainz. Auf dem Gelände des Mainzer Landtags haben Archäologen einen hochwertig ausgeführten Eckquader aus einem römischen Gebäude gefunden. Vermutlich stammt er aus dem 1. nachchristlichen Jahrhundert.mehr...

Mainz. Der neue BVB-Trainer Peter Stöger hat mit dem 2:0 in Mainz einen optimalen Einstand. Nun beginnt der schwierigere Part: die Dortmunder in die Champions League zurückführen. Keine einfache Mission, zumal in Julian Nagelsmann schon ein angeblicher Nachfolger gehandelt wird.mehr...

Trier. Karl Marx hat einen Doppelgänger. Michael Thielen sieht dem Vordenker des Kommunismus erstaunlich ähnlich. Zum 200. Geburtstag des Philosophen ist er in der Marx-Geburtsstadt Trier ein gefragter Mann.mehr...

Mainz. Peter Stöger hat einen perfekten Einstand als neuer Trainer von Borussia Dortmund gefeiert und dem DFB-Pokalsieger den ersten Ligasieg seit zweieinhalb Monaten beschert. Nur zwei Tage nach der Vorstellung des Österreichers als Nachfolger des erfolglosen Peter Bosz setzte sich der BVB beim 1. FSV Mainz 05 verdient mit 2:0 (0:0) durch. Die Negativserie in der Fußball-Bundesliga endete am Dienstagabend vor 32 976 Zuschauern dank der Treffer von Sokratis (55. Minute) und Shinji Kagawa (89.).mehr...