Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Riemker Damen im Test kompakt und ideenreich

Handball

Die ersten Spiele in der Vorbereitung haben die Handballerinnen des SV Teutonia Riemke absolviert und der erste Eindruck, den die neu formierte Mannschaft hinterlassen hat, ist überaus positiv. "Wir hätten nicht gedacht, dass das Team derart schnell harmoniert", zeigt sich Team-Manager Peter Lanfermann zufrieden.

RIEMKE

von Von Andrea Schröder

, 24.08.2010
Riemker Damen im Test kompakt und ideenreich

Tanja Berens bereitet sich mit Riemke auf die Saison vor.

Insbesondere das Spiel gegen den ehemaligen Regionalligisten und jetzigen Oberligisten TV Bruckhausen erstaunte das Riemker Trainergespann. 27:20 gewann die Mannschaft von Trainerin Antje Krüger die Partie gegen eine Mannschaft, in der mit Andrea Surholt und Anna Krajnik ehemalige Bundesligaspielerinnen die Fäden ziehen. Doch die Riemkerinnen überzeugten mit ihrem Teamgeist. Ihre Trainern konnte in diesem Spiel nur wenige Fehler ihrer Schützlinge ausmachen. Kompakt in der Defensive, ideenreich und schnell im Angriff - "das sah schon sehr gut aus."

Dabei hatte man wenige Tage zuvor im Testspiel gegen Brambauer noch Lehrgeld zahlen müssen. Den Praxistest nutzte man, um eine offene Deckung einzustudieren. "Doch das hat Brambauer gnadenlos bestraft", bekennt Peer Lanfermann freimütig. Die Schwachstellen erkannt, wurde in den nächsten Übungseinheiten intensiv am Deckungssystem gearbeitet. "Und der Erfolg zeigte sich dann gegen Bruckhausen", so Lanferman, der sich zudem erfreut darüber zeigte, wie gut sich die Neuzugänge bereits integriert haben. "Das lässt hoffen und stimmt zuversichtlich. Aber dennoch wissen wir, dass die Saison mehr als hart wird. Denn aufgrund der Neugliederungen der Ligen müssen wir Platz neun erreichen, um auf jeden Fall in der Liga zu bleiben." Am Donnerstag (26.) steht der nächste Praxistest in Bergisch-Gladbach an. Am Freitag empfängt man in der Sporthalle an der Markstraße den TV Arnsberg und am Wochenende geht es dann ins Trainingslager nach Hilden. Das erste Meisterschaftsspiel findet dann am 11. September um 18 Uhr beim VfB Holzhausen statt.