Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

«Rigoletto» eröffnet Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele

Regensburg (dpa) Klassische Musik, Rock und Pop, Schlager, Opern auf Bayrisch und Kindermusical - das Angebot der 12. Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele in Regensburg ist breitgefächert.

/
Gloria Fürstin von Thurn und Taxis eröffnet die Festspiele. Foto: Armin Weigel

Zur Eröffnung gab es die Oper "Rigoletto". Foto: Armin Weigel

Am Freitagabend wurde das Festival vor rund 3000 Zuschauern mit Giuseppe Verdis «Rigoletto» in einer Inszenierung der Staatsoper Breslau eröffnet. Die Besucher können sich bis 27. Juli im Innenhof des Fürstenschlosses St. Emmeram unter anderem auf den englischen Superstar Elton John freuen.

«Es gibt noch für alle Konzerte Karten, nur nicht mehr für Elton John», sagte Veranstalter Reinhard Söll. Die Schlossfestspiele locken jedes Jahr rund 30 000 Besucher in die oberpfälzische Domstadt. Mit der musikalischen Vielfalt und hochkarätigen Künstlern hat sich das Open-Air-Festival seit 2003 zu einem der bekanntesten deutschen Sommer-Festspiele entwickelt. «Diese Mischung ist unser Alleinstellungsmerkmal und soll es auch bleiben. Wir wollen nicht in eine Sparte eingeordnet werden», betonte Söll. Das Schloss erstrahlt allabendlich in einem besonderen Licht.

Auch der Songwriter James Blunt wird am 24. Juni ein Konzert geben. Dazu wird der frischgebackene Fußball-Weltmeister Manuel Neuer erwartet. Er hatte nach Angaben der Veranstalter bereits vor Monaten Karten gekauft. Ob er allerdings wirklich kommt, ist noch ungewiss.

Weitere Höhepunkte des zehntägigen Festivals sind die Konzerte von Howard Carpendale (20. Juli), Nena (25. Juli) sowie eine Operngala mit Sopranistin Angela Gheorghiu zum Abschluss am 27. Juli. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt des Klarinettisten Giora Feidman am 23. Juli. Am 26. Juli steigt eine Glenn-Miller-Nacht, und am 21. Juli erwarten die Besucher berühmte Opern auf Bayrisch. Für kleine Theaterfans wird das Musical «Bibi Blocksberg» am 27. Juli geboten.

Einen Gastauftritt von Schlossherrin Gloria von Thurn und Taxis wird es in diesem Jahr nicht geben. Im Vorjahr war sie bei der «Rocky Horror Show» mit ihrer Harley Davidson auf die Bühne gefahren und hatte in der Schlussszene mitgesungen.

Programm

/
Gloria Fürstin von Thurn und Taxis eröffnet die Festspiele. Foto: Armin Weigel

Zur Eröffnung gab es die Oper "Rigoletto". Foto: Armin Weigel

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Johan Simons verabschiedet sich von der Ruhrtriennale

Bochum (dpa) Welche Aufgabe hat das Theater in politisch aufgeheizten Zeiten? Der Theatermacher Johan Simons hat dazu eine klare Meinung. Das hat er in drei Jahren seiner Ruhrtriennale-Intendanz bewiesen.mehr...

Bühne

Johan Simons: "Wir müssen noch offener sein"

Düsseldorf (dpa/lnw) Johan Simons hat die Ruhrtriennale politisch wie nie zuvor gemacht. Nach drei Jahren verabschiedet er sich nun als Intendant - mit einem politischen Aufruf.mehr...

Bühne

Volksbühne bietet Besetzern Räume an

Berlin (dpa) Tag 5 der Volksbühnen-Besetzung. Verhandeln statt vertreiben - so lautet das Motto der Berliner Kulturverwaltung. Nun sollen den Aktivisten Räume des Theaters zur Verfügung gestellt werden.mehr...

Bühne

"Der bewegte Mann" als turbulentes Musical

Hamburg (dpa) Mehr als 6,5 Millionen Zuschauer machten "Der bewegte Mann" zu einer der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien der 1990er Jahre. Jetzt feiert die Geschichte um die Liebeswirrungen von Homos und Heteros als Musical im Hamburger Thalia Theater Premiere.mehr...