Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rollerfahrerin schwer verletzt

WITTEN Mit Verletzungen am Becken und an den Armen musste am Donnerstag eine 18 Jahre alte Wittenerin nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert werden.

11.10.2007

  Sie war gegen 14.35 Uhr mit ihrem Motorroller auf der Husemannstraße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als sich an der Einmündung der Kurt-Schumacherstraße der Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Auto ereignete.

Sein 72 Jahre alter Fahrer wollte die Husemannstraße geradeaus überqueren und übersah offenbar dabei den Roller. Das Auto erwischte die Wittenerin frontal. Polizei und Feuerwehr nahmen die Unfallspuren auf.

Eine Straßenbahn der Linie 310 schob am Donnerstag Nachmittag nach einem Unfall auf den Gleisen an der Bochumer Straße den Opel Corsa einer 21 Jahre alten Bochumerin einige Meter vor sich her.

Die junge Frau erlitt Verletzungen und musste anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus. Zum Zusammenstoß war es gekommen, als die Straßenbahn gegen 16.15 Uhr stadteinwärts unterwegs war.

Während ein Auto auf der dortigen Sperrfläche wartete, um die Bahn vorbei zu lassen, fuhr der Corsa auf das Gleis. Obwohl die Straßenbahn bremste, war ein Zusammenstoß nicht zu verhindern. In der Linie 310 gab es offenbar keine Verletzten.