Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ronaldinhos Abgang bei Flamengo hat ein Nachspiel

Rio de Janeiro (dpa) Der brasilianische Erstligist CR Flamengo erhebt schwere Anschuldigungen gegen seinen Ex-Spieler Ronaldinho. Der Club wirft dem zweifachen Weltfußballer nach dessen Abgang vor, während des Trainingslagers Alkohol getrunken und sich mit einer Frau vergnügt zu haben.

Ronaldinhos Abgang bei Flamengo hat ein Nachspiel

Für Ronaldinho ist das Kapitel Flamengo hingegen zumindest verbal abgeschlossen. Foto: Bruno Cantini

Die Nachricht vom schnellen Wechsel des 32-Jährigen zu Atlético Mineiro nur vier Tage nach dem Aus bei «Fla» nutzten die Medien zur Stimmungsmache. «Der Krieg ist erklärt», titelte die Zeitung «O Dia» über das Ende der unglücklichen Beziehung.

Aus Flamengo-Kreisen gerieten am Montag Videoaufnahmen an die Medien, die belegen sollen, dass Ronaldinho während eines Vorbereitungscamps in Londrina im Bundesstaat Paraná die Nacht mit einer Frau verbrachte. Dies hatte seinerzeit schon für erhebliche Spannungen zwischen dem damaligen «Fla»-Trainer Vanderlei Luxemburgo und dem Star gesorgt.

Die Aufnahmen der Sicherheitskamera des Hotels widerlegen Aussagen Ronaldinhos, der am Sonntag im brasilianischen Fernsehen beteuert hatte, dass er nur eine Freundin begrüßt, aber mitnichten die Nacht im Zimmer der Dame verbracht habe. Der Streit dürfte wohl vor allem über die Medien und in den Gerichtssälen ausgetragen werden. Ronaldinho hatte bei einem Arbeitsgericht vorige Woche die Auflösung seines Vertrages erreicht und dann noch Forderungen von 40 Millionen Reais (16 Mio. Euro) erhoben. In der Tat hat Flamengo Außenstände zu begleichen, aber die Höhe ist umstritten.

Der Verein fühlt sich in seiner Ehre verletzt und dürfte sich durch den möglichen Nachweis der Disziplinlosigkeit seines Ex-Spielers Vorteile versprechen. Und so legte der juristische Vize-Präsident des Clubs, Rafael de Piro, nach. Er werde in Kürze das Untersuchungsergebnis eines Labors präsentieren, wodurch zum Zeitpunkt eines Trainings große Mengen Alkohol im Blut Ronaldinhos nachgewiesen würden. Zudem seien Vereinsfunktionäre, Spieler und Ex-Spieler bereit, über Verfehlungen Ronaldinhos auszusagen. Weitere Details sind zu erwarten.

Für Ronaldinho ist das Kapitel Flamengo hingegen zumindest verbal schon abgeschlossen. Zwar hatte er bei seinem Abschied gesagt, dass es eine Ehre gewesen sei, für «Fla» zu spielen. Doch nach seinem Blitz-Wechsel zu Atlético zeigte er sich kühl. «Das, was bei Flamengo geschehen ist, ist Teil der Vergangenheit. Meine Anwälte werden das regeln, und ich denke jetzt nur noch an Atlético. Jetzt beginnt eine neue Etappe.»

Homepage Flamengo, englisch

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Fußball

Englischer Schiedsrichter geht nach Saudi-Arabien

London (dpa) Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der englischen Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen.mehr...

Internationaler Fußball

«Barça» nur 0:0 - Real durch Sieg elf Punkte vorn

Barcelona (dpa) Mit einem torlosen Remis gegen den Lokalrivalen Espanyol hat der FC Barcelona seine Generalprobe für das Halbfinale der Fußball-Champions League gegen Manchester United verpatzt.mehr...

Internationaler Fußball

AS Rom verliert erst Totti, dann den Titel

Rom (dpa) Schlimmer hätte es für den AS Rom kaum kommen können: Erst verlor der Vize-Meister seinen Kapitän Francesco Totti mit einem Kreuzbandriss, dann verspielte er mit dem 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Livorno seine Titelchance.mehr...

Internationaler Fußball

Drei Bundesliga-Profis in Polens EM-Team

Warschau (dpa) Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat die heiße Phase der EM-Vorbereitung eingeläutet. Nationaltrainer Leo Beenhakker berief in Warschau drei Bundesliga-Profis in seinen vorläufigen Kader für das Turnier in Österreich und der Schweiz.mehr...

Internationaler Fußball

Coach Capello: Rooney kann England-Kapitän werden

Sunderland (dpa) Wayne Rooney hat laut Nationaltrainer Fabio Capello das Zeug zum Spielführer der englischen Fußball-Auswahl. «Er ist der talentierteste englische junge Spieler», sagte Capello über den Angreifer von Manchester United.mehr...

Internationaler Fußball

Lob für Lehmann in England - Kritik von Matthäus

London/Hamburg (dpa) Sonst gescholten, diesmal gelobt: Auch wenn Jens Lehmann ausgerechnet bei seiner Rückkehr ins Tor die Hoffnungen auf den englischen Meistertitel mit dem FC Arsenal begraben musste, durfte er sich wenigstens über ungewohntes Lob der englischen Presse freuen.mehr...