Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Roncallis neuer Theater-Flirt: «Der Bajazzo» in Schwerin

Schwerin (dpa) Zirkus und Theater haben dieselbe Herkunft», sagt Bernhard Paul, einer der letzten großen Prinzipale in Deutschland. Immer wieder zieht es den 65-jährigen «Roncalli»-Direktor zum Theater - aktuell nach Schwerin für die im Zirkusmilieu spielende Oper «Der Bajazzo» von Ruggero Leoncavallo.

Roncallis neuer Theater-Flirt: «Der Bajazzo» in Schwerin

Ricardo Tamura als Canio und Eva Lind als Nedda bei den Proben zur Oper «Der Bajazoo». Foto: Jens Büttner

Premiere ist an diesem Freitag (15. Juni). Das Mecklenburgische Staatstheater ist für seine diesjährige Sommeroper eine Kooperation mit dem Kölner Zirkus «Roncalli» eingegangen, der 150 Artisten, Clowns, Jongleure und anderes Personal zählt.

Paul mixte schon Zirkus- und Theaterkunst mit George Tabori in dessen Berliner Inszenierung von Mozarts «Zauberflöte» 1998 und etablierte die Kunstform «Circus meets Klassik» mit Ensembles wie dem Münchner Symphonie Orchester.

Nun die Schweriner Schlossfestspiele 2012: Bernhard Paul steuert eines seiner großen, nostalgisch schönen Zirkuszelte bei (1600 Plätze, Holz und Plüsch statt Plastik) sowie diverse Artistiknummern. Sein alter Bekannter Peter Lotschak inszeniert den «Bajazzo». Lotschak und Paul kennen sich seit 1977, als sie für die Wiener Festwochen gemeinsam eine Zirkusproduktion herausbrachten.

Es braucht kein extra Bühnenbild, das Zirkuszelt ist die Bühne. Das Publikum ist Teil der Inszenierung und gleich an der Manege sitzt die Mecklenburgische Staatskapelle. Internationale Gesangssolisten treffen im Rund auf die Roncalli-Artisten. Neben der Staatskapelle Schwerin spielen Mitglieder des zirkuseigenen «Roncalli Royal Orchestra» - manche Zirkusnummern vertragen eben doch keine klassische Musik.

«Bajazzo» in Schwerin

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Johan Simons verabschiedet sich von der Ruhrtriennale

Bochum (dpa) Welche Aufgabe hat das Theater in politisch aufgeheizten Zeiten? Der Theatermacher Johan Simons hat dazu eine klare Meinung. Das hat er in drei Jahren seiner Ruhrtriennale-Intendanz bewiesen.mehr...

Bühne

Johan Simons: "Wir müssen noch offener sein"

Düsseldorf (dpa/lnw) Johan Simons hat die Ruhrtriennale politisch wie nie zuvor gemacht. Nach drei Jahren verabschiedet er sich nun als Intendant - mit einem politischen Aufruf.mehr...

Bühne

Volksbühne bietet Besetzern Räume an

Berlin (dpa) Tag 5 der Volksbühnen-Besetzung. Verhandeln statt vertreiben - so lautet das Motto der Berliner Kulturverwaltung. Nun sollen den Aktivisten Räume des Theaters zur Verfügung gestellt werden.mehr...

Bühne

"Der bewegte Mann" als turbulentes Musical

Hamburg (dpa) Mehr als 6,5 Millionen Zuschauer machten "Der bewegte Mann" zu einer der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien der 1990er Jahre. Jetzt feiert die Geschichte um die Liebeswirrungen von Homos und Heteros als Musical im Hamburger Thalia Theater Premiere.mehr...