Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Roter Teppich" beim Schlusssprint

MITTE Die letzten Arbeiten zur Fertigstellung des Kurt-Schumacher-Platzes samt seines Roten Teppichs haben am Dienstag begonnen. Bagger und Presslufthämmer bestimmten am Mittwoch zwar immer noch nicht die Szenerie des Bahnhofvorplatzes, aber die Vorbereitungen waren zumindest schon getroffen.

06.08.2008
"Roter Teppich" beim Schlusssprint

Die Taxis sind schon zum ehemaligen Fernbusbahnhof umgezogen.

Die Bauzäune standen bereits und die Taxen fanden auch einen neuen Platz - am Busbahnhof. Das ist auch nötig, denn die Taxi- und Kurzzeitparkplätze sowie ein Teilbereich der Kreuzung Universitätsstraße / Kurt-Schumacher-Platz stehen nun auf dem Umbau-Programm. Die Arbeiten bilden den Abschluss der gesamten Umbaumaßnahmen und sollen Mitte November beendet sein. Die Baukosten betragen circa 970 000 Euro.

Damit die knapp bemessene Bauzeit eingehalten werden kann, wird teilweise zeitgleich an mehreren Stellen gearbeitet. Begonnen wird mit der Umgestaltung der Mittelinseln, mit dem Kanalbau und den Baumfällarbeiten. Fast zeitgleich startet auch der Neubau der Kurzzeitparkplätze und der Lieferzone vor dem Bahnhofsgebäude.Neuer Taxenumlauf

Da während der gesamten Bauzeit die Taxiplätze und die Lieferzone zur ehemaligen Reisebushaltestelle verlegt werden, stehen diese zwischenzeitlich den Kurzzeitparkern zur Verfügung. Abschließend wird der neue "Taxenumlauf" gebaut. Außer an zwei Wochenenden, an denen die Fahrbahnen asphaltiert werden müssen, wird es keine Vollsperrungen geben. Allerdings muss der Verkehr auf je eine Fahrspur je Fahrtrichtung reduziert werden.

Seit 2005 wurde das Bahnhofsumfeld unter dem Titel "Der Rote Teppich" kontinuierlich neu gestaltet. Beabsichtigt ist eine klare Trennung zwischen den Kurzzeitparkern, Lieferanten und Taxis sowie eine klare Verkehrsführung.