Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ryanair: Gewerkschaften könnten „Störungen“ bringen

,

Berlin

, 06.03.2018

Die Fluggesellschaft Ryanair stellt sich darauf ein, künftig weiter mit Streiks konfrontiert zu werden. „Wenn Sie Gewerkschaften haben und Gewerkschaften anerkennen, können Sie ein paar Störungen haben“, sagte Marketingchef Kenny Jacobs. Konkret wurde er nicht. „Wir hatten das bisher nicht, aber es kann an irgendeinem Zeitpunkt passieren.“ Ryanair-Chef Michael O'Leary hatte Anfang Februar von möglichen Arbeitskämpfen an Ostern gesprochen, ohne dass es konkrete Drohungen der Gewerkschaften gab.

Lesen Sie jetzt