Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SG-Serie im Endspiel gerissen

Kirmes-Cup

HERNE. Die SG Wattenscheid 09 (Westfalenliga) wurde beim Cranger Kirmes Cup nach zwei Turniersiegen gegen Westfalia Herne in den Jahren 2008 und 2009 diesmal Zweiter. Der TuS Hordel landete auf Rang vier.

von Von Jens Lukas

, 08.08.2010
SG-Serie im Endspiel gerissen

Frank Wagener freute sich über einen 1:0-Erfolg über Kaan-Marienborn.

Im Finale zog Wattenscheid mit 1:2 gegen den NRW-Ligisten Herne den Kürzeren. Die Nachbarstädter kamen durch Jubt zum 1:0 (11.). SG 09-Trainer André Pawlak: "Die erste Halbzeit haben wir einfach verschlafen. Wir haben es zu sehr mit Diagonalpässen versucht, was eigentlich nicht unsere Stärke ist."

Im zweiten Durchgang gestaltete die Palwak-Elf die Partie offener. Den nächsten Treffer markierte aber Hernes Khimiri zum 2:0. Wattenscheid steckte nicht auf und kam zum Anschlusstreffer. Nach einem Lattentreffer von Timo Erdmann staubte Ridvan Güleryüz zum 1:2 ab (82.). Nach dem Spiel nahm Kapitän Issa Issa den Pokal für Platz zwei entgegen. Den Scheck mit einer Prämie von 2000 Euro bekommt er heute im Festzelt der Cranger Kirmes.

Leer - ohne Preisgeld - ging der Westfalenliga-Aufsteiger TuS Hordel durch die 2:3 (2:3)-Niederlage im "kleinen Finale" gegen die Spvg Erkenschwick (NRW-Liga) aus. Wieder einmal kassierte der TuS einen Gegentreffer nach einer Standardsituation - das 0:1 (10.). Postwendend antworteten die Hordeler allerdings mit dem 1:1 (13.). Nach einem Freistoß von Patrick Rudolph war Serdar Bastürk zur Stelle und markierte den Ausgleich. Das Team von TuS-Coach Frank Wagener (Foto) ging gar nach einer Einzelleistung von Kevin Rudolph mit 2:1 (28.) in Führung. Danach waren die Hordeler zweimal nicht Herr im eigenen Strafraum und kassierten bereits vor der Pause die Treffer zum 2:3-Endstand (32./33.). In der 90. Minute verschoss Dragicevic einen Elfmeter zum möglichen 3:3. Wattenscheid 09: Euler, El Lahib, Kemler, Ali Issa, Kljajic, Gündogan, Sichler, Sarisoy, Issa Issa, Erdmann, Demirbay - Tore: 0:1 (11.) Jubt, 0:2 (80.) Khimiri, 1:2 (82.) Güleryüz - El Lahib (88./SG 09)

TuS Hordel: Felbick; Max.Wagner (Dragicevic), Thormann, Woijtakowski (Mondroch), Bastürk, Wilhelm (Severich), K.Rudolph, P.Rudolph, Krinitzki (Sell), Dunklau, Krüger - Tore: 0:1 (10.) 1:1 (13.) Bastürk, 2:1 (28.) K. Rudolph, 2:2 (30.), 2:3 (33.) - Bes. Vorkommnisse: (90.) Dragicevic (Hordel) verschießt Elfmeter.