Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SG09 genießt Blick auf die Tabelle

Nach 5:0-Sieg

Eine Woche nach dem 5:0-Kantersieg beim ASC Dortmund trumpfte die SG Wattenscheid mit demselben Ergebnis nun auch zuhause - an der Berliner Straße - auf.

WATTENSCHEID

von Von Ralf Rudzynski

, 29.08.2010
SG09 genießt Blick auf die Tabelle

Carsten Sichler musste mir der SG 09 die erste Niederlage hinnehmen.

Zudem übernahmen die Kicker von Trainer André Pawlak die Tabellenführung. „Wir genießen den Blick auf die Tabelle, aber in der nächsten Woche wartet mit Erndtebrück sicherlich ein anderes Kaliber“, so der Coach, der hinzu fügte: „Nach dem 2:0 war die Partie gelaufen, doch es war noch nicht alles Gold, was glänzte.“ Pawlak sprach u.a. eine Szene aus der achten Minute an, als sein Team bei einem Dröscheder Schuss an den Wattenscheider Innenpfosten viel Glück hatte. „So brauchten wir nicht einem Rückstand hinterher laufen“, gab er angesichts des letztlich hohen Resultates zu bedenken: „Wenngleich wir insgesamt technisch klar besser waren und verdient gewonnen haben.“ Es dauerte allerdings bis zur 40. Minute, ehe Carsten Sichler nach scharfer Hereingabe von Timo Erdmann am langen Pfosten zur Stelle war. Mit einer Ecke (59.) bereitete Erdmann auch das 2:0 vor, das Dominik Kemler aus dem Gewühl heraus erzielte. Danach war Schaulaufen angesagt. Burak Demirbay machte nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung mit schöner Einzelleistung das 3:0 (65.). Issa Issa verwandelte einen Freistoß von der Strafraumgrenze in der 68. Minute direkt zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte mit Samuel Mouelle (74.) ebenfalls ein eingewechselter Spieler. „Das zeigt, dass auch unser Teamgeist intakt ist“, freute sich Pawlak.

Fronczyk, Kljajic (67. Mouelle), C. Gündogan, Sichler, Kemler, Issa Issa, Keller, Gülyerüy (60. Demirbay), Sarisoy, Rudnik (72. Rudnik), Erdmann.

1:0 (40.) Sichler, 2:0 (59.) Kemler, 3:0 (65.) Demirbay, 4:0 (68.) Issa Issa, 5:0 (74.) Mouelle.

260.