Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

SPD-Abgeordneter kontert AfD: Düütschland word neet armer

Berlin.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff aus Emden in Ostfriesland hat mit einer Rede auf Plattdeutsch eine AfD-Initiative zur Verankerung von Deutsch als Landessprache im Grundgesetz gekontert. „Düütschland word neet armer dör anner Spraken, Düütschland word rieker.“ Deutschland werde nicht ärmer durch andere Sprachen, sondern reicher, sagte der Politiker im Bundestag. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble bat Saathoff während dessen knapp fünfminütiger Rede, darauf zu achten, dass ihn alle verstehen könnten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Wilde Verfolgungsjagd auf der A7 von Hannover bis Göttingen

Hildesheim. Bei einer Verfolgungsjagd auf der Autobahn A7 soll ein Mann mit seinem Transporter zielgerichtet auf zwei Polizisten zugefahren sein - einer von ihnen konnte sich nur mit einem Sprung über die Leitplanke retten. Der 51 Jahre alte Fahrer aus Hessen lieferte sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsfahrt von Hannover bis Göttingen. Dabei rammte er mehrfach ein vor ihm fahrendes Polizeiauto bei einer Geschwindigkeit von bis zu 180 Kilometern pro Stunde und gefährdete Unbeteiligte.mehr...

Schlaglichter

Mahnwache für getöteten Hund „Chico“

Hannover. Zu einer Mahnwache für den getöteten Hund „Chico“ haben sich rund 80 Menschen in Hannover getroffen. Sie legten Blumen, Kerzen und Stoffhunde nieder. „Chico ist ermordet worden“ und „Für Chico kämpfen wir“ war auf Plakaten zu lesen. Der Staffordshire-Mischling hatte seine Besitzer totgebissen, eine 52 Jahre alte Frau und ihren Sohn. Am vergangenen Montag war das Tier eingeschläfert worden. „Chico“ litt an einer Kieferverletzung, die vermutlich in der Zeit um die Beißattacke entstand.mehr...

Schlaglichter

Schäuble fordert europäisches Asylrecht - „Das muss kommen“

Berlin. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält die Einigung auf ein gemeinsames Asylrecht in Europa für unerlässlich. „Das muss kommen, denn das brauchen wir: einheitliche Verfahren, einheitliche Leistungen“, sagte Schäuble der „Welt am Sonntag“. Vorher mache auch eine Umverteilung per Quote keinen Sinn. Denn würden die nach Polen Verteilten sehr schnell nach Deutschland zurück wandern, so Schäuble. Bis dahin müsse man akzeptieren, dass Europa auch eine große Verschiedenheit bedeute.mehr...

Schlaglichter

Mahnwache für getöteten Hund „Chico“

Hannover. Zu einer Mahnwache für den getöteten Hund „Chico“ werden am Nachmittag in Hannover rund 120 Teilnehmer erwartet. Die Organisatoren haben über Facebook zur Teilnahme an der Veranstaltung aufgerufen. Der Staffordshire-Mischling hatte Anfang April seine Besitzer totgebissen, eine 52 Jahre alte Frau im Rollstuhl und deren 27 Jahre alten Sohn. Am Montag war das Tier nach einer Untersuchung eingeschläfert worden. Nach Morddrohungen gegen Tierärzte und Behördenmitarbeiter wegen der Einschläferung des Hundes hat die Staatsanwaltschaft Hannover Ermittlungsverfahren eingeleitet.mehr...

Schlaglichter

Koalitions-Fraktionsspitzen auf der Zugspitze

Berlin. Die Spitzen der neuen Koalitionsfraktionen von CDU, CSU und SPD treffen sich Anfang Mai zu einer ersten gemeinsamen Klausur in Bayern. Zum Auftakt wollen sich Unionsfraktionschef Volker Kauder, CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt und die SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles am 7. Mai auf der Zugspitze, dem mit knapp 3000 Metern höchsten Berg Deutschlands, zur künftigen Zusammenarbeit äußern. Am 8. Mai soll die Klausur in der oberbayerischen Stadt Murnau fortgesetzt und abgeschlossen werden.mehr...

Schlaglichter

Wolfsburg kassiert klare 0:3-Niederlage in Mönchengladbach

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg hat zum Auftakt des 31. Bundesliga-Spieltags eine herbe Niederlage kassiert. Der abstiegsgefährdete VfL verlor am Abend das Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3. Die Wölfe trennen nur das bessere Torverhältnis vom Relegationsrang. Die Mönchengladbacher Tore schossen Lars Stindl (8.), Raffael (35.) und Christoph Kramer (44.). In der Tabelle bleibt die Borussia auf Rang acht, drei Punkte hinter dem letzten Europapokal-Platz. mehr...