Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SPD-Sitzung zu Dorstfelder Schwerpunktthemen

"Planungen für Supermarkt auf gutem Weg"

Aktuelle Themen hat der SPD Ortsverein Dorstfeld-Mitte in der Veranstaltung "Dorstfeld aus meiner Sicht" angepackt.

DORSTFELD

12.10.2007

Ratsvertreter Peter Borris, Bezirksvorsteher Hans-Ulrich Krüger und Bezirksvertreterin Ruth Gisselmann beantworteten viele Fragen zu Dorstfelder Schwerpunktthemen wie Verkehr, Einzelhandel und Lebensqualität.

Hans-Ulrich Krüger  informierte unter anderem über den geplanten Kreisverkehr am Vogelpothsweg, aber auch über die anstehenden Straßenreparaturen an der Hügelstraße im Bereich Wittener Strasse. "Es geht noch im Herbst, spätestens aber im Winter los mit den Arbeiten", so Krüger. Die Verwaltung hat entsprechende Planungen bereits vorbereitet", so Krüger.

Auch zum Thema Einzelhandel hatten die Dorstfelder viele Fragen. "Die Pläne für den Bau des Supermarktes in unmittelbarer Nähe des Dorstfelder Hellweges sind vorangeschritten", berichtete Borris. Absichtserklärungen und Verträge mit einem Einzelhändler seien bereits unterzeichnet. Die Verwaltung prüft momentan noch Einwände von Anwohnern. Das ist die reguläre Vorgehensweise in diesem Verfahren", erklärte Borris.

Erhebliche Kritik gab es an den Zuständen des Dorstfelder Turmbahnhofes. "Die Deutsche Bahn AG gibt sich in Gesprächen vielfach kooperativ, die Umsetzung der Renovierungsarbeiten aber verlaufen schleppend. Das Budget ist für die Fertigstellung aller Arbeiten unzureichend," sagte Bezirksvertreterin Ruth Gisselmann. Weitere Gespräch mit der Deutschen Bahn AG seien deshalb nötig, um eine Lösung zu finden, so Ruth Gisselmann.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt