Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Hardt gewinnt kleines Finale

Fußball

HARDT Der SV Hardt hat das Turnier in Marl-Sinsen mit dem dritten Platz beendet. Am Samstag gewann der Westfalenligist das kleine Finale mit 2:0 gegen die SG Langenbochum.

08.08.2010

Martin Schmidt sprach von einem eher müden Spiel: „Das war auch kein Wunder. Wir haben in dieser Woche zum dritten Mal gespielt und unsere Trainingseinheiten waren in letzter Zeit auch nicht ohne.“ Die Hardter hatten gegen den Landesligisten aber das Spiel in der ersten Halbzeit jederzeit im Griff. Im Mittelfeld zeigten die Dorstener gefällige Kombinationen, einen richtigen Druck auf die Hertener Abwehr konnten sie aber nicht entwickeln. So war ein Distanzschuss Pascal Vasics für lange die Zeit die einzige Chance. In der 29. Minute beendete dann aber Cenk Özcan eine Kombination über Christopher Seiffert und Dominik Hofmann mit dem Führungstreffer. Das Bild änderte sich auch nach der Pause nicht. Özcan verpasste mit einem Lattentreffer nur knapp die Vorentscheidung. Die fiel dann aber endlich in der 72. Minute. Cem Kara und Matthias Knoblauch bereiteten Sven Potthasts 2:0 vor. Langenbochum hatte nie die Chance, die Partie zu gewinnen.

  Die geplante Partie der Hardter gegen die SG Langenbochum am Dienstag fällt aus. Stattdessen spielen die Hardter am Mittwoch um 19.15 Uhr an der Storchsbaumstraße gegen den Bezir