Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Phönix freut sich auf VfL

Freundschaftsspiel

Die Bochumer ärgern sich noch immer über ihre überflüssige Niederlage in Aue, doch der SV Phönix freut sich. Aus gutem Grund: Anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens des A-Kreisligisten tritt der VfL Dienstagabend (18 Uhr) zu einem Freundschaftsspiel an der Gemeindestraße an.

BOCHUM

30.08.2010
SV Phönix freut sich auf VfL

Zlatko Dedic (links) spielt für Slowenien in der EM-Qualifikation.

Für den Amateurklub ist das VfL-Gastspiel der sportliche Höhepunkt im Jubiläumsjahr. Der SV Phönix rechnet mit einer ansprechenden Kulisse und hat die Eintrittspreise moderat gestaltet. Erwachsene zahlen sechs Euro, Jugendliche von 14 bis 18 Jahren drei Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Der Phönix-Vorstand hofft, dass gerade viele Jugendliche die Gelegenheit nutzen, um sich am Rande der Begegnung mit den Profis aus der Bundesliga auszutauschen.

Das Sportprogramm beginnt bereits um 16.45 Uhr, wenn die E-II-Junioren des SV Phönix auf die F-1-Junioren des VfL Bochum treffen.

Trainer Friedhelm Funkel wird das heutige Spiel, die Nachwuchsrunden-Begegnung am Mittwoch sowie das Freundschaftsspiel am Freitag beim TuS Heven dazu nutzen, allen Kickern seines Kaders Spielpraxis zu verschaffen und die Stammformation auch am meisterschaftsfreien Wochenende im Spielrhythmus zu halten. Mit den verletzten Andreas Luthe und Philipp Bönig kann Funkel definitiv nicht planen, außerdem sind Mirkan Aydin, Roman Prokoph und Anthar Yahia noch angeschlagen. VfL-Angreifer Zlatko Dedic steht im Kader der slowenischen Nationalmannschaft für die EM-Qualifikation Anfang September. In Maribor empfängt Slowenien am Freitag (3.9.) um 20.45 Uhr Nordirland. Am Dienstag (7.9.) gastieren Dedic und Co. in Belgrad, wo es um 20.30 Uhr zum Spiel gegen Serbien kommt.

Innenverteidiger Anthar Yahia bleibt dagegen wegen anhaltender Probleme mit dem Oberschenkel in Bochum und spielt nicht mit Algerien in der Qualifikation zum Afrika-Cup. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Nach seiner Gelb-Roten Karte im letzten WM-Gruppenspiel gegen die USA ist Yahia für das erste Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup sowieso gesperrt.