Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Täter nach Säureanschlag auf Innogy-Vorstand auf der Flucht

Säureanschlag, 20.000 ohne Wasser, neuer Bürgermeister

NRW Nach einem Säureanschlag auf den Finanzvorstand von Innogy sind die Täter weiter auf der Flucht, in London haben 20.000 Menschen kein Wasser. Ein neuer Bürgermeister für Schwerte, die Oscar-Verleihung und ein Streik bei Amazon in Werne: Hier ist das Morgen Update. 

Das Wetter:

Endlich wird das Wetter dem nahen Frühlingsanfang gerecht, selbst die Sonne scheint ab und zu. Bei Temperaturen zwischen 10 bis 12 Grad bleibt es die meiste Zeit trocken. Nur in der Nacht kann es noch leichten Frost geben.

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Nach dem Säureangriff auf den Finanzvorstand des Energieversorgungsunternehmen Innogy, Bernhard Günther, in der Nähe von Düsseldorf läuft die Fahndung nach den Tätern. Zwei Unbekannte hatten den 51-Jährigen am Morgen mit einer noch unbekannten Flüssigkeit übergossen, die seine Haut schwer verletzte. Günther wird in einer Spezialklinik behandelt, zwischendurch bestand Lebensgefahr. Die Polizei hatte zunächst noch keine Hinweise auf ein Motiv für die Tat. . Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.

Innogy-Finanzvorstand mit Säure angegriffen

Täter nach Säure-Angriff auf 51-Jährigen auf der Flucht

HAAN Bei einem Säureangriff in Haan bei Düsseldorf ist ein Mann schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung. Die schreckliche Tat ereignete sich in der Nähe seines Wohnhauses.mehr...

  • Die Stadt Schwerte hat einen neuen Bürgermeister. Dimitrios Axourgos (SPD) holte direkt im ersten Wahlgang 56,6 Prozent der Stimmen. Gegen ihn angetreten war mit Adrian Mork ein gemeinsamer Kandidat von CDU, Grüne und FDP. 

Schwerte Dimitrios Axourgos ist neuer Bürgermeister der Stadt Schwerte. Und das ohne Stichwahl. Der SPD-Kandidat holte schon im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent der Stimmen. Adrian Mork (CDU/Grüne/FDP) war chancenlos. Hier finden Sie die Ergebnisse, alle Infos zum Wahltag und Video-Interviews mit dem Sieger, mit drei Unterlegenen und dem Vorgänger.mehr...

  • Europakritische und rechte Parteien sind die großen Gewinner der Parlamentswahl in Italien- können aber aller Voraussicht nach nicht alleine regieren. Die Protestpartei Fünf Sterne und die fremdenfeindliche Lega konnten Hochrechnungen zufolge ordentlich zulegen. Das Mitte-Rechts-Bündnis um den ehemaligen Ministerpräsident Silvio Berlusconi lag zwar vorne. Seine Forza Italia wurde innerhalb dieser Allianz aber von der Lega überholt. Die regierenden Sozialdemokraten müssen wohl eine historische Niederlage einstecken.
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ von Regisseur Guillermo del Toro ist mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Guillermo del Toro gewann zudem die Trophäe für die beste Regie. Frances McDormand erhielt für ihre Rolle in „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" den Oscar als beste Hauptdarstellerin, Gary Oldman wurde für seine Rolle als Winston Churchill in „Die dunkelste Stunde“ ausgezeichnet.

Shape of Water gewinnt den Oscar als bester Film

Fantasy-Märchen räumt zwei Oscars ab

HOLLYWOOD Das Kinomärchen „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ von Regisseur Guillermo del Toro ist mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Einer der begehrtesten Filmpreise der Welt ging auch an einen Deutschen.mehr...

  • Geplatzte Rohre sorgen in Großbritannien für massive Probleme mit der Wasserversorgung. Allein in London waren am Abend knapp 20.000 Haushalte ohne fließendes Wasser. Das berichteten die Agentur PA und der Sender BBC unter Berufung auf die Wasserwerke. Zahlreiche Schulen werden heute den Unterricht ausfallen lassen. An mehreren Orten der Stadt wurden Versorgungspunkte für Trinkwasser eingerichtet. Über die Auswirkungen in anderen Landesteilen lagen vorerst keine Angaben vor.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Die SPD-Basis hat die GroKo genehmigt, jetzt kann die neue Regierung gebildet werden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will dem Bundestag heute CDU-Chefin Angela Merkel zur Wahl als Bundeskanzlerin vorschlagen. Ihre Wahl und die Vereidigung des neuen Kabinetts sollen am 14. März stattfinden. Es fehlen noch die Namen für die von der CSU und der SPD zu besetzenden Ministerämter. Der CSU-Vorstand trifft sich heute in der Sache, die SPD will ihre Kandidaten spätestens am Wochenende nennen.
  • Der Rat der Stadt Duisburg stimmt über eine Verlängerung des Alkoholverbots in der Innenstadt ab. Die Stadtverwaltung schlägt vor, das seit Mai 2017 geltende Verbot bis Mitte 2021 zu verlängern. Die Stadt will mit dem Verbot die Innenstadt wieder attraktiver machen. Besucher und Einzelhändler hatten zuvor über Lärm, Gewalt und Schmutz durch Betrunkene geklagt. Verstöße gegen das Verbot werden mit Platzverweisen oder Verwarngeldern geahndet.
  • Das Landgericht Leipzig verkündet sein Urteil gegen einen 39-jährigen Mann, der im Jahr 2016 zwei Frauen erwürgt und ihre Leichen zerstückelt haben soll. Die Anklage lautet auf zweifachen Mord und Störung der Totenruhe, die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt. Zudem soll das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellen - damit wäre eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen. Die Verteidigung hat auf ein „angemessenes Strafmaß“ wegen Totschlags plädiert.
  • Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten des Onlinehändlers Amazon in Werne zum Warnstreik aufgerufen. Wie Verdi am Montagmorgen mitteilte, soll der Ausstand bis Dienstag dauern. „Die Beschäftigten bei Amazon kämpfen dafür, dass ihre harte Arbeit endlich angemessen entlohnt wird. Eine ihrer schweren Tätigkeit entsprechende Entlohnung würden sie nur erhalten, wenn sie mindestens nach den Tarifverträgen des Einzelhandels bezahlt werden würden“, erklärte die Gewerkschaft. Ein Sprecher sprach zunächst von einer „sehr guten Beteiligung“. Zahlen nannte er nicht. 
  • Chinas Volkskongress beginnt seine diesjährige Plenarsitzung. Zum Auftakt der gut zweiwöchigen Tagung legt Ministerpräsident Li Keqiang seinen Rechenschaftsbericht vor. Vor den knapp 3000 Delegierten in der Großen Halle des Volkes in Peking wird der Premier die wirtschaftspolitischen Ziele der zweitgrößten Volkswirtschaft für dieses Jahr darlegen.
  • Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu trifft im Weißen Haus mit US-Präsident Donald Trump zusammen. Die Visite findet vor dem Hintergrund der geplanten Verlegung der israelischen US-Botschaft im Mai von Tel Aviv nach Jerusalem statt. Im Dezember hatte Trump überraschend die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels verkündet.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.

Heute vor...

...85 Jahren wird die NSDAP bei den letzten Wahlen zum Deutschen Reichstag, an denen noch alle Parteien teilnehmen können, stärkste Kraft.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Dieses Gefühl, wenn man weiß, dass man nicht alleine Stunden seines Lebens in Supermärkten nach frischer Hefe gesucht hat...

Mit Material von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Mord an Studenten erschüttert Mexiko

Guadalajara. Zur falschen Zeit am falschen Ort: Drei junge Männer mussten sterben, weil Verbrecher sie für Mitglieder einer verfeindeten Bande hielten. Viele Mexikaner wollen die enthemmte Gewalt nun nicht mehr hinnehmen.mehr...

Helge Schneider im Bochumer Ruhrcongress

Die Kunst das Publikum ohne Worte zum Lachen zu bringen

Bochum Helge Schneider sitzt am Flügel und spielt Jazz. Auf einmal mischt er ein bekanntes Motiv in den Fluss der Töne: „Alle meine Entchen“. Der Mann hat noch kein Wort gesagt und sein Publikum lacht sich schon kaputt. Das ist die große Kunst des 62-Jährigen und schnell ist klar: Das wird ein großer Abend.mehr...

Das Morgen-Update

Bill Cosby schuldig, historisches Treffen in Korea, neue Spieler für die NFL

NRW Nachdem die Jury ihn für schuldig befunden hat, muss der US-Entertainer Bill Cosby mit einer langen Haftstrafe wegen sexueller Nötigung rechnen. Die Machthaber von Nordkorea und Südkorea treffen sich zu einem ersten Gipfel seit 65 Jahren. In Hamburg fallen während eines Unwetters hunderte Ampeln aus und die National Footballleague ist auf der Suche nach neuen Spielern. Hier kommt das Morgen-Update.mehr...

Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben

74-jähriger Mann erliegt seinen schweren Verletzungen

MÜNSTER Vor knapp drei Wochen stieg der 48-jährige Jens R. in seinen Campingbus und raste mitten in Münster in eine Menschenmenge. Lange hatte eines der Opfer um sein Leben gerungen. Vergeblich.mehr...

Panorama

Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben

Münster. Vor knapp drei Wochen stieg der 48-jährige Jens R. in seinen Campingbus und raste mitten in Münster in eine Menschenmenge. Lange hatte eines der Opfer um sein Leben gerungen. Vergeblich.mehr...