Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Saison-Aus für Norwegens Skisprung-Ass Gangnes

Frankfurt/Main. Olympia-Aus für Norwegens Skisprung-Ass Kenneth Gangnes: Der 28-Jährige hat sich im Training zum vierten Mal in seiner Karriere das Kreuzband gerissen und fällt für die gesamte Saison aus.

Saison-Aus für Norwegens Skisprung-Ass Gangnes

Kenneth Gangnes riss sich erneut das Kreuzband. Foto: Antonio Bat

„Das ist eine unglaublich traurige Nachricht. Kenneth hat den Winter und den Sommer über hart an seinem Comeback gearbeitet. Es hat alles sehr vielversprechend ausgesehen“, sagte Norwegens Skisprungcoach Alexander Stöckl. Gangnes hatte sich bereits 2010, 2013 und 2016 eine Kreuzbandverletzung zugezogen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Skispringen

Freitag bei Quali Zweiter - Stoch in Willingen in Führung

Willingen. Für das Heimspiel in Willingen bekommen die DSV-Adler auch finanziell einen Anreiz. Unmittelbar vor Olympia liegt der Termin für den  Kult-Weltcup ungünstig - trotzdem macht fast kein Top-Athlet Pause.mehr...

Skispringen

Freitag und Co. winkt Extrascheck in Willingen

Willingen. Für das Heimspiel in Willingen bekommen die DSV-Adler auch finanziell einen Anreiz. Unmittelbar vor Olympia liegt der Termin für den  Kult-Weltcup ungünstig - trotzdem macht fast kein Top-Athlet Pause.mehr...

Skispringen

Skispringer Leyhe: Schweiger und „unsichtbare Hand“

Willingen. Freitag und Wellinger als Top-Athleten, Eisenbichler als starker dritter Mann - und dann? Die deutschen Skispringer brauchen für eine Team-Medaille in Südkorea eine vierte verlässliche Größe. Umso wichtiger wird für Stephan Leyhe nun sein Heimspiel.mehr...

Skispringen

Wellinger fliegt aufs Podest - Freitag wieder in Gelb

Zakopane. Ein Sensationssieger, ein deutsches Podest und zwei Top-Favoriten auf den Rängen zehn und 38: Der Weltcup in Zakopane birgt bei wechselnden Winden viele Überraschungen. Die DSV-Adler um Freitag und Wellinger scheinen zwei Wochen vor dem Olympia-Start gerüstet für die Spiele.mehr...