Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sam Rockwell dreht mit Scarlett Johansson

Los Angeles. Schräg, seltsam, duchgeknallt und bizarr: Oscar-Preisträger Sam Rockwell ist der Mann für die eigentümlichen Rollen. Das gilt auch für „Jojo Rabbit“.

Sam Rockwell dreht mit Scarlett Johansson

Seit seinem Oscar-Gewinn spielt Sam Rockwell in einer anderen Liga. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Nach dem Oscar-Gewinn für seine Nebenrolle in „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ hat Sam Rockwell (49) jetzt den Zuschlag für den Film „Jojo Rabbit“ an der Seite von Scarlett Johansson bekommen.

Rockwell soll in der Kriegssatire einen Nazi-Gruppenführer bei der Hitlerjugend spielen, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtet. Die Geschichte dreht sich um einen Jungen namens Jojo, der der HJ beitreten möchte. Seine Mutter (Johansson) gehört dem Widerstand an und versteckt unterdessen ein jüdisches Mädchen in ihrem Haus.

Der Neuseeländer Taika Waititi („Thor: Tag der Entscheidung“) führt nach seinem eigenen Drehbuch Regie. Die Produktion soll in den nächsten Monaten beginnen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kino

Frauen werfen Morgan Freeman sexuelle Belästigung vor

Los Angeles. Begrapschen, Anmache, anzügliche Kommentare: Das sind Vorwürfe, die mehrere Frauen gegen Oscar-Preisträger Morgan Freeman erheben. Damit gerät ein weiterer Hollywood-Star im Zuge der #MeToo-Bewegung in die Schlagzeilen.mehr...

Kino

„The Commuter“ auf DVD: Action mit Liam Neeson

Berlin. Liam Neeson ist eher beiläufig und ziemlich spät zum Action-Helden geworden. Nach einer ganzen Reihe von körperbetonten Filme hat der britische Schauspieler jetzt aber genug.mehr...

Kino

Disney-Museum ehrt Zeichentrick-Legenden „Nine Old Men“

San Francisco. Ohne sie würde es „Schneewittchen“, „Bambi“ und „Das Dschungelbuch“ nicht geben: Neun legendäre Zeichner - die „Nine Old Men“ - haben sich für Walt Disney ins Zeug gelegt. Auch ein gebürtiger Münchner. Ihnen widmet das Disney-Museum in San Francisco nun eine große Schau.mehr...