Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sammer kritisiert die Strukturen des Hamburger SV

Hamburg. Matthias Sammer hat die Strukturen beim Hamburger SV für den Absturz des Clubs und den drohenden Abstieg aus der Fußball-Bundesliga verantwortlich gemacht.

Sammer kritisiert die Strukturen des Hamburger SV

Nach Matthias Sammer sind die Strukturen des HSV das Problem des Bundesligisten. Foto: Rainer Jensen

In einem Interview des TV-Senders Eurosport, für den der Ex-Nationalspieler als Experte tätig ist, sagte der 50-Jährige: „Alle Situationen, alle Positionen, alle Menschen und alle Gremien sind im Interesse des Vereins so zu organisieren, dass man handlungsfähig, auch in der nötigen Qualität, agieren kann.“ Das aber sei beim HSV seit fast einem Jahrzehnt „ein Riesenproblem“.

Auch die mangelnde Verschwiegenheit innerhalb der Gremien des Tabellen-17. kritisierte Sammer: „Man kann in Hamburg alle Vorschläge nachlesen, bevor sie entschieden sind.“ Diese strukturellen Schwächen würden auch die Zusammenarbeit mit Mäzen Klaus-Michael Kühne erschweren. „Positives Bemühen in ungeordneten Strukturen wird am Ende dazu führen, dass es einen Bumerang gibt“, urteilte Sammer.

Der 51-fache Nationalspiele hatte im Januar 2011 vor einem Engagement als Sportverantwortlicher bei den Hamburgern gestanden. Dieses sei aber nicht zustande gekommen, weil „die Grundlagen in Vertrauen und Gemeinsamkeit“ zwischen ihm und dem Club nicht gegeben gewesen seien.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Vorstand von Hannover 96 e.V. um Kind nicht entlastet

Hannover. Der Vorstand des Muttervereins von Hannover 96 um den Vorsitzenden Martin Kind ist bei der Mitgliederversammlung nicht entlastet worden. 543 Mitglieder stimmten für eine Entlastung, 548 dagegen.mehr...

Erste Bundesliga

Eintracht Frankfurt will Jovic fest verpflichten

Frankfurt/Main. Nach dem Halbfinal-Sieg gegen den FC Schalke 04 will Pokalfinalist Eintracht Frankfurt seinen bislang nur ausgeliehenen Siegtorschützen Luka Jovic langfristig verpflichten.mehr...

Erste Bundesliga

Kölns Lehmann fällt den Rest der Saison aus

Köln. Der 1. FC Köln muss für den Rest der Saison auf Fußball-Profi Matthias Lehmann verzichten. Der Kapitän des Bundesliga-Letzten zog sich im Training eine Verletzung am Ellenbogen zu, wie der Verein mitteilte.mehr...

Erste Bundesliga

Lizenz: Grünes Licht auch für den HSV in der ersten Runde

Frankfurt/Main. Die Erst- und Zweitligisten haben trotz weiter gestiegener Gehalts- und Transfersummen offensichtlich gut gewirtschaftet. Derzeit droht keinem Club der Lizenzentzug.mehr...

Erste Bundesliga

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist SC Freiburg will sich vor dem möglicherweise wegweisenden Kellerduell beim Hamburger SV nicht mehr mit dem kuriosen Videobeweis in der Halbzeitpause beim 0:2 in Mainz beschäftigen.mehr...