Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Samuel Koch sehr zufrieden als Schauspieler

Köln. Der Schauspieler ist sehr zufrieden mit seiner Berufswahl. Koch gehört seit 2014 zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt, dass er zur neuen Saison 2018/19 allerdings verlassen will.

Samuel Koch sehr zufrieden als Schauspieler

Samuel Koch gehört seit 2014 zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt. Foto: Claus Völker

Samuel Koch (30) ist mit seinem Beruf als Schauspieler sehr zufrieden. „Ich hätte nichts Besseres machen können“, sagte der bekannte querschnittsgelähmte Schauspieler dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag).

Unmittelbar nach seinem Unfall bei „Wetten dass..?“ und seiner Reha habe er noch gedacht, es gebe nichts Naiveres, als in seinen Zustand ein Schauspielstudium weiterzuführen. „Das stellt schließlich eine Verbindung von Körper, Stimme und Geist dar. Mein Körper stand mir aber nicht mehr zur Verfügung.“

Doch er habe bald erkannt, dass er noch immer das Wichtigste beherrsche, nämlich: Emotionen zu transportieren. Die Identität eines Menschen bestehe aus mehr als seinem Körper: „Denken Sie an den jüngst verstorbenen Stephen Hawking. Dem haben wir bahnbrechende physikalische Erkenntnisse zu verdanken, obwohl sein Körper wie ein Häufchen Elend war.“

Koch gehört seit 2014 zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt. Am Freitag war jedoch bekanntgeworden, dass er dieses Theater zur neuen Saison 2018/19 verlassen wird, um ein Angebot eines anderen Schauspielhauses anzunehmen. Einzelheiten zu Kochs Plänen verriet das Theater aber nicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Neuseelands Regierungschefin bringt Mädchen zur Welt

Auckland. Neuseelands amtierende Premierministerin Jacinda Ardern ist Mutter geworden. Sie sei nicht die erste Frau, die „Multitasking“ machen müsse, erwiderte die 37-Jährige ihren Kritikern noch im Januar. Jetzt kann sie sich beweisen.mehr...