Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sandflöhe am Strand: Keine Reisepreisminderung

Köln (dpa) Mit dem Sandfloh muss der Karibik-Tourist leben, nicht aber mit schmutzigem Meerwasser. Ein Sandfloh ist nach einem Urteil des Kölner Amtsgerichts vom Dienstag kein Grund für eine Preisminderung für eine Pauschalreise.

Auch wenn die Urlauber nachweisen können, dass sie am Strand der Dominikanischen Republik unter einer Vielzahl von Bissen von Sandflöhen gelitten haben, handele es sich beim Auftreten von Sandflöhen und Sandwespen um «nicht zu verhindernde Naturerscheinungen an einem öffentlichen Strand», stellte die Amtsrichterin klar (Az:134 C 419/07).

Dieselbe Richterin gab dem klagenden Ehepaar allerdings in einem anderen Punkt Recht. Die Touristen hatten sich über das «bräunlich-schwarze» Meerwasser vor ihrer Hotelanlage geärgert und auch dafür von ihrem Kölner Reiseveranstalter eine Preisminderung verlangt. Dies sei gerechtfertigt, so die Urteilsbegründung. Zwar könne ein Reiseveranstalter die Qualität des Wassers nicht beeinflussen. Da der Veranstalter jedoch im Reisekatalog Strandfotos mit klarem blauen Meerwasser abgebildet habe, sei das bräunlich-trübe Wasser ein Reisemangel, zumal diese Wasserqualität nicht nur vorübergehend so schlecht gewesen sei, sagte die Richterin. Wegen des verschmutzten Meerwassers und weiterer anerkannter Mängel steht dem Ehepaar eine Rückzahlung von 521,38 Euro zu. Bezahlt hatten die Reisenden zunächst 2462 Euro.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Stichprobe: Früh gebuchte Flüge oft billiger als Last-Minute

Berlin (dpa/tmn) Paris, Rom, Amsterdam: Wer einen Städtetrip dorthin plant, sollte sein Flugticket früh buchen. So sparen Urlauber viel Geld. Reiseexperten haben nachgerechnet, wann genau die Flüge am preiswertesten sind.mehr...

Leben : Reisen

Flugverspätung wegen Blitzschlag: Kein Geld für Passagiere

Rüsselheim (dpa/tmn) Ein Blitzschlag zählt nicht zu den Gründen, warum eine Fluggesellschaft eine Erstattung bei einer Verspätung zahlen muss. Das Naturphänomen stellt eine außergewöhnliche Notlage dar, mit der eine Airline nicht rechnen kann. So urteilte ein Amtsgericht.mehr...

Leben : Reisen

Hinflug einer Kurzreise annulliert: Bekomme ich Geld zurück?

Hannover (dpa/tmn) Für Kurzurlauber ist es eine Katastrophe: Der Hinflug ist gestrichen worden. Die Airlines bietet den nächsten am Folgetag an. Passagiere haben aber zwei Möglichkeiten.mehr...

Leben : Reisen

Campingurlauber sparen auf der Felbertauernstraße

München (dpa/tmn) Ein Urlaub ist teuer. Damit am Ziel mehr Geld für Aktivitäten bleibt, lohnt es sich, bereits bei der Anreise zu sparen. Das geht nicht nur beim Sprit, sondern auch bei der Maut.mehr...

Leben : Reisen

Dauerregen: Geld zurück bei Bahnverspätungen

Hannover (dpa/tmn) Der scheinbar endlose Regen bremst den Bahnverkehr aus. Es kommt zu Zugausfällen und Verspätungen. Betroffene Fahrgäste können in so einem Fall ihre Rechte geltend machen und einen Teil des Ticketpreises zurückfordern.mehr...

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...