Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sandra Albin trifft dreifach für SG 09 II

BOCHUM Auch die Frauenfußball-Mannschaften in Bochum bereiten sich mit Testspielen auf die neue Saison vor.

von Von Jürgen Döweling

, 05.08.2008
Sandra Albin trifft dreifach für SG 09 II

Tor: Johanna Maria Pekala.

SG 09 Watt. II - Waldesrand

8:0 (4:0)

Der Westfalenligist von Trainer Peter Meller ließ keinen Zweifel am Klassenunterschied und kam zu einem deutlichen Sieg. Sandra Albin, ein Doppelpack von Katrin Behrens und nochmals Sandra Albin sorgten für den Pausenstand.

Nach dem Wechsel trafen zunächst Jenni Eikelmann und Jennifer Kaleja, ehe Sandra Albin der dritte Treffer gelang. Anke Schwenn sorgte für den Endstand. "Ich bin zufrieden, den wir haben 90 Minuten Powerfußball geboten", erklärte der 09-Trainer. "Für uns eine gute Belastungsprobe. Trotz des 0:8 bin ich zufrieden nach Hause gefahren", so Petra Steinhauer.

FSV Sevingh. - SW Watt. 08

0:1 (0:0)

Die klassentieferen Gäste von Trainer Uwe Günther setzten sich am Freitagabend durch einen Treffer von Kira Zirwes nach etwa einer Stunde verdient durch. Zudem traf Leona Tadic wenig später nur die Latte und Birthe Rotermund setzte den Abpraller über das leere Tor. Allerdings hätte die Mannschaft von Trainer Jürgen Wolf im ersten Abschnitt in Führung gehen können, doch Sarah Zoche und Anja Gogolin scheiterten an Jeanette Riedel im SW-Kasten.

Sevinghausen - Harpen II

4:0 (1:0)

TuS-Trainerin Tanja Stoll musste auf acht Spielerinnen verzichten, so dass der klassenhöhere Gastgeber zu einem verdienten Sieg kam. Nicole Conrad sorgte für den Pausenstand. Nach dem Wechsel trafen Anja Gogolin, Sarah Andrzejewski und Hanna Schneider für die Mannschaft von Jürgen Wolf.

SW Watt. 08 - Letmathe

1:1 (1:1)

Ein gerechtes Remis nach einem guten Spiel, obwohl beide Mannschaften "schwere Beine" hatten, wie SW-Trainer Uwe Günther erklärte, der weiter auf Sarah Naglatzki verzichten musste. Die Führung von Johanna-Maria Pekala glichen die Gäste noch vor dem Wechsel aus.

Walbeck - Eintr. Grumme

3:1 (1:0)

Beim Niederrhein-Landesligisten musste Trainer Norbert Wilhelmus eine Vielzahl Stammspielerinnen ersetzen, so dass die Niederlage unvermeidbar war. Die Pausenführung der Gastgeber konnte Katharina Firlus noch ausgleichen, doch der Landesligist sicherte sich mit zwei Treffern den verdienten Sieg.

Vorw. Datteln - FC Höntrop

12:3 (6:2)

Mit dem letzten Aufgebot musste die Mannschaft von Trainer Volker Hubert beim Landesliga-Neuling antreten, der zu einem ungefährdeten Sieg kamen. Für die Hubert-Schützlinge trafen Angelina Brück mit einem Doppelpack und Neuzugang Melanie Werner.