Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sattelzug schneidet Van auf

INNENSTADT Die gesamte linke Fahrzeugseite eines Vans wurde bei einem Verkehrsunfall gegen 8.10 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße in Witten eingedrückt und aufgeschnitten. Der Fahrer des Vans hatte Glück - er wurde nur leicht verletzt.

08.10.2007

Gegen 8.10 Uhr bog der 60-jährige Fahrer eines Sattelschleppers aus Dessau etwa 100 Meter östlich der Brauckstraße auf ein Firmengelände ab. Dabei schwenkte das Heck seines Aufliegers aus und stieß gegen den Mercedes eines Witteners (61), der auf in Richtung Rüdinghausen unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde die gesamte linke Fahrzeugseite des Vans eingedrückt und aufgeschnitten. Gleichzeitig zerbrachen die Glasscheiben, wodurch sich der 61-Jährige Schnittverletzungen an den Armen zuzog. Die Polizisten schätzten den Sachschaden an dem Pkw auf etwa 40.000 Euro. Der Schaden am LKW: nur 300 Euro.