Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schach-WM: Start beim Kandidatenturnier in Berlin

Berlin. Fabiano Caruana, Wladimir Kramnik und Schachrijar Mamedscharow haben beim Kandidatenturnier zur Schachweltmeisterschaft in der Auftaktrunde ihre Partien gewonnen.

Schach-WM: Start beim Kandidatenturnier in Berlin

Erstmals wird bei einem Kandidatenturnier der Herausforderer des Schach-Weltmeisters ermittelt. Foto: Ralf Hirschberger

US-Star Caruana setzte sich am Samstag in Berlin in einer aggressiv geführten Partie gegen seinen Landsmann Wesley So durch. Auf völlig entgegengesetzte Weise kam der älteste Teilnehmer, Kramnik (42), zu seinem Erfolg im russischen Duell gegen Alexander Grischuk. In einer strategischen Partie überspielte er seinen Gegner.

Sergej Karjakin musste sich in einer defensiv geführten Partie dem Aserbaidschaner Mamedscharow geschlagen geben. Die Begegnung zwischen dem Armenier Levon Aronjan und dem Chinesen Ding Liren endete remis. Bei dem Kandidatenturnier wird bis zum 27. März unter acht Teilnehmern der Herausforderer von Weltmeister Magnus Carlsen ermittelt. Die WM findet im November in London statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Timo Boll peilt mit 37 ersten WM-Titel an

Halmstad. Am Sonntag beginnt in Schweden die Tischtennis-Mannschafts-WM und zumindest auf dem Papier sind die deutschen Chancen so gut wie nie. Timo Boll freut das besonders. Er hat im Tischtennis bislang viele Triumphe gefeiert. Doch ein Titel fehlt noch.mehr...

Sportmix

Moculescu trifft im Finale auf seine Vergangenheit

Berlin. Die Finalserie um die deutsche Volleyball-Meisterschaft beginnt am Donnerstag in Friedrichshafen. Volleys-Trainer Stelian Moculescu kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.mehr...

Sportmix

Ovtcharov: „Mehr, als immer nur Zweiter oder Dritter werden“

Frankfurt/Main. Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov geht trotz seiner mehrwöchigen Verletzungspause optimistisch in die am Sonntag beginnende Mannschafts-WM in Schweden.mehr...