Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schalke kommt zur offiziellen Stadioneröffnung nach Aue

Aue.

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 bestreitet am 29. Juli ein Freundschaftsspiel beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Das gaben beide Vereine am Wochenende bekannt. Die Partie ist das offizielle Eröffnungsspiel des Erzgebirgsstadions, das seit Dezember 2015 für rund 20 Millionen Euro umgebaut wurde und Platz für 16 080 Zuschauer bietet. „Wir freuen uns sehr, dass wir den genauen Termin nun in trockenen Tüchern haben. Dieser 29. Juli soll für alle Beteiligten und Besucher ein unvergessliches Erlebnis werden“, sagte Aues Präsident Helge Leonhardt. „Wir danken Schalke 04 sehr herzlich für die Unterstützung. Die Gelsenkirchener leisten damit ein Benefizspiel zu unseren Gunsten. Das wird ein toller Tag“, ergänzte FCE-Geschäftsführer Michael Voigt. Für Schalkes Cheftrainer Domenico Tedesco ist das Spiel auch die Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte. Der Fußball-Lehrer übernahm den FCE im März 2017 als Tabellenschlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga und führte den Verein dank eines starken Schlussspurts zum Klassenverbleib. Anschließend wechselte Tedesco zum FC Schalke 04.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Torwart Raphael Wolf bleibt bei Fortuna Düsseldorf

Düsseldorf. Torhüter Raphael Wolf hat seinen Vertrag bei Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf bis 2021 verlängert. Dies teilte der Verein am Donnerstag mit. Zuletzt hatte es Gerüchte über einen möglichen Wechsel Wolfs zum Hamburger SV gegeben.mehr...

NRW

Bundesliga-Lizenz: Grünes Licht für Clubs in erster Runde

Frankfurt/Main. In der ersten Runde des Lizenzierungsverfahrens hat die Deutsche Fußball Liga keinem Erst- oder Zweitliga-Club die Spielberechtigung für die nächste Saison verweigert. Dies teilte die DFL am Donnerstag in Frankfurt/Main mit. Einige Vereine müssen aber bis Ende Mai Bedingungen erfüllen, andere erhielten die Lizenz unter Auflagen. Insgesamt gibt es 47 Bewerber für die beiden höchsten Spielklassen.mehr...

NRW

Kölns Lehmann fällt den Rest der Saison aus

Köln. Der 1. FC Köln muss für den Rest der Saison auf Fußball-Profi Matthias Lehmann verzichten. Der Kapitän des Bundesliga-Letzten zog sich am Donnerstag im Training eine Verletzung am Ellenbogen zu, wie der Verein mitteilte. Der 34-Jährige, der bereits in den vergangenen sechs Spielen nicht mehr zum Einsatz kam, soll am Freitag in Köln operiert werden und wird einige Wochen ausfallen. Der FC empfängt am Sonntag (18.00 Uhr) daheim den FC Schalke 04.mehr...

NRW

Fürth bangt gegen Bochum um Verteidiger Caligiuri und Magyar

Fürth. Der SpVgg Greuther Fürth drohen im Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum die Ausfälle von Marco Caligiuri und Richard Magyar. Wie Trainer Damir Buric am Donnerstag berichtete, denke Kapitän Caligiuri wegen eines Kahnbeinbruchs über einen Einsatz mit einer Schiene nach, es sehe aber schlecht aus. Magyar wird wohl passen müssen, weil er Flüssigkeit im Knie hat. Stürmer Julian Green ist für die Partie am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gelbgesperrt.mehr...

NRW

Eberl: Hecking auch nächste Saison Gladbach-Trainer

Mönchengladbach. Trainer Dieter Hecking wird unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen über eine Vertrags-Verlängerung im Sommer auch in der kommenden Saison den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach betreuen. Das stellte Gladbach-Manager Max Eberl vor dem Liga-Spiel gegen Heckings Ex-Verein VfL Wolfsburg am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport) klar. „Er wird seinen Vertrag bis 2019 erfüllen“, sagte Eberl. Auch der Trainer hegt offenbar keinerlei Gedanken über einen freiwilligen Rückzug. „Es gibt überhaupt keine Überlegung, irgendwas anderes zu machen“, sagte Hecking.mehr...

NRW

Wolfsburg reist mit Personalsorgen nach Mönchengladbach

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg plagen vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (20.30 Uhr/ Eurosport) erneut große Personalsorgen. Neben dem gesperrten Innenverteidiger Felix Uduokhai werden auch Kapitän Ignacio Camacho und Joshua Guilavogui wegen Muskelverletzungen sowie Jeffrey Bruma aufgrund von Knieproblemen weiterhin ausfallen. „Es wird keiner von ihnen zurückkehren“, sagte VfL-Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. mehr...