Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Schlager und Schröder steigen in die Bundesliga auf

Frankfurt/Main. Die Referees Daniel Schlager aus Rastatt und Robert Schröder aus Hannover erweitern ab der kommenden Saison das Aufgebot der Bundesliga-Schiedsrichter.

Schlager und Schröder steigen in die Bundesliga auf

Steigt auf: Schiedsrichter Daniel Schlager. Foto: Marius Becker

Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, bestätigte das DFB-Präsidium eine entsprechende Vorlage der Schiedsrichter-Kommission Elite.

Damit werden in der kommenden Saison der Fußball-Bundesliga 26 statt bislang 24 Unparteiische zum Einsatz kommen. Grund für die Aufstockung ist der dauerhafte Einsatz des Video-Assistenten im Oberhaus sowie die geplante Offline-Testphase für Video-Schiedsrichter in der 2. Bundesliga.

Lutz Michael Fröhlich, der Vorsitzende der Schiedsrichterkommission Elite, begründet die Beförderung der Schiedsrichter: „Daniel Schlager und Robert Schröder haben eine exzellente Entwicklung hinter sich, mit sehr positiven Einschätzungen durch die zuständigen Schiedsrichter-Coaches. Beide zeichneten sich besonders im Spielmanagement und in ihrer Persönlichkeit bei den Spielleitungen aus.“

Der 28 Jahre alte Schlager ist seit 2015 DFB-Schiedsrichter und leitete seit 2016 insgesamt 18 Partien in der 2. Bundesliga. Auch der 32 Jahre alte Robert Schröder ist seit 2015 in der zweithöchsten deutschen Spielklasse aktiv und leitete dort 27 Partien. „Ich freue mich, dass mein Traum von der Bundesliga in Erfüllung geht. Ich freue mich auf die Atmosphäre und die ausverkauften Stadien in der Bundesliga“, sagte Schröder.

Für Schröder und Schlager komplettieren künftig Michael Bacher (Amerang) und Pascal Müller (Löchgau) die 20-köpfige Liste Zweitliga-Schiedsrichter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Rostow am Don. Mexiko gewinnt nach dem Sieg gegen Weltmeister Deutschland auch das zweite Spiel bei der Fußball-WM in Russland. Gegen Südkorea gibt es für El Tri am Samstag in der Hitze von Rostow am Don ein verdientes 2:1. Dabei treffen zwei Ex-Leverkusener.mehr...

Erste Bundesliga

Toreshow von Lukaku & Hazard: Belgien glänzt gegen Tunesien

Moskau. Zwei Spiele, zwei Siege: Das Achtelfinale ist für Belgien quasi gebucht. Zur Belohnung kommt der König in die Kabine. Während andere Stars vor dem Aus bangen, können Belgiens Top-Kicker am dritten Spieltag sogar eine Pause einlegen.mehr...

Erste Bundesliga

Nagelsmann schließt vorzeitigen Wechsel nach Leipzig aus

Sinsheim. Die vorzeitige Verkündung des Wechsels von Julian Nagelsmann zu RB Leipzig war ein Paukenschlag. Der Coach hat noch ein Jahr in Hoffenheim vor sich. Und diese Konstellation ist für die Beteiligten offensichtlich kein Problem.mehr...

Erste Bundesliga

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Kaliningrad. In letzter Minute schafften die Schweizer den ersten Sieg bei dieser Fußball-WM. Nach dem 2:1 gegen Serbien genügt ein Remis gegen Costa Rica. Serbien muss um den Achtelfinaleinzug bangen.mehr...

Erste Bundesliga

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: „Wir sind zurück“

Wolgograd. Nigeria darf mit seinem deutschen Trainer Gernot Rohr auf das WM-Achtelfinale hoffen. Beim 2:0 wurde Ahmed Musa zum Matchwinner, Island droht nach der ersten Niederlage in Russland hingegen das Aus in der Gruppenphase.mehr...