Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schlechtes Hören: Licht in die Wohnung bringen

Köln (dpa/tmn) Menschen mit einer Hörschädigung benötigen eine gute Beleuchtung in ihrer Wohnung. Denn sie müssen den fehlenden Sinn durch andere ersetzen, erläutert Hannes Seidler, Ingenieur für Gebäude- und Hörakustik.

Um gut sehen zu können, brauche es eine ausreichend helle, blendfreie Grundbeleuchtung. Dunkle Ecken in der Wohnung, verdeckende Vorhänge oder im Schatten liegende Hohlräume könnten ohne ausreichende Beleuchtung nicht überblickt werden. Das führe zu Stress, erklärt Seidler in der Fachzeitschrift «Pro Alter» des Kuratoriums Deutsche Altershilfe in Köln.

Für mehr Sicherheit sorge eine Lichtsignalanlage, die an die Türklingel gekoppelt werden kann. Der Türspion sollte in geeigneter Höhe angebracht werden und den Blick in beleuchtete Flure freigeben, rät Seidler. Sinnvoll sei, Arbeits- und Ruhebereiche mit dem Blick zur Tür auszurichten. Um Störlärm zu vermeiden, sollten die Türen geschlossen werden können und die Räume möglichst wenig hallen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Lungenentzündung vorbeugen: Nach der OP bald wieder bewegen

Berlin (dpa/tmn) Im Alter ziehen sich Patienten im Krankenhaus nicht selten eine Lungenentzündung zu. Diese Komplikation kann lebensgefährlich werden. Angehörige können aber mithelfen, sie zu vermeiden.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Wespengift mit Würfelzucker aus der Haut saugen

Postdam (dpa/tmn) Sie gehören zum Sommer genauso dazu wie Eis und Sonne: die Wespen. Meist verläuft ein Stich unkompliziert. Wer das Gift aber sofort aus der Wunde entfernt, vermeidet spätere Komplikationen. Das gilt besonders für Allergiker sowie für ältere Menschen.mehr...

Demografischer Wandel

Kommunen sollen Leben im Quartier fördern

NRW Der demografische Wandel stellt auch die Kommunen in Nordrhein-Westfalen vor neue Herausforderungen. Die Politik wünscht sich, dass sie die Entwicklung von Quartieren fördern, damit Senioren möglichst lange zu Hause bleiben können und alles Wichtige "in Pantoffelnähe" erreichen. Doch nicht alle Kommunen reagieren frühzeitig.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Unsicherheit im Alter kann auf Sehprobleme hindeuten

Bonn/Berlin (dpa/tmn) Im Laufe des Leben verschlechtert sich die Sehkraft. Viele Menschen merken das nicht, selbst wenn sie sich im fortgeschrittenen Alter befinden. Manchmal nehmen sie die Einschränkungen aber auch bewusst in Kauf.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...