Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Tag im Park"

Schlemmen und genießen: Kultur-Picknick in Bochum

BOCHUM Der Tritt über die Schwelle eines Theaters oder Konzertsaals kann Respekt einflößen. In den Stadtpark traut sich jeder. Deshalb steigt in Bochum am Sonntag (10. Juni) auch die Aktion „Tag im Park“. Das ausgefallene Picknick soll neues Publikum anlocken und Lust auf Kunst machen.

/
Museum, Schauspielhaus und BoSy laden zum vierten "Tag im Park".

In Wäldern, Sträuchern, auf den Wegen, hinter Absperrungen - überall erwarten die Besucher Überraschungen.

Die großen städtischen Kulturinstitutionen Museum, Schauspielhaus und Bochumer Symphoniker arbeiten dabei bereits zum vierten Mal für ein farbenfrohes Programm zusammen.

Die künstlerische Leiterin Kerstin Kuklinski betont, dass es in diesem Jahr nicht bloß im Vorfeld Kooperationen gab – und etwa die Schauspielhaus-Bühnenbildner einen Schriftzug für den Stadtparkeingang gegenüber des Museums geschaffen haben. „Auch im Programm selbst gibt es nun künstlerische Zusammenarbeit.“ So wirken Schauspieler, Musiker und „theartmonkeys‘ society“ des Museums mit, wenn der Tag im Park um 15 Uhr mit einer Ouvertüre startet. Ein Teil der Bühne wird dafür sogar auf den See verlagert. Allen, die das Spektakel erleben wollen, ist pünktliches Erscheinen ans Herz gelegt. Kein Volksfest, sondern ein Erlebnis für die Sinne soll der Tag im Park sein. „Mittlerweile wissen die Leute aber, dass sie hier keine Hüpfburg und keine Würstchenstände erwartet“, glaubt Kerstin Kuklinski. Für das leibliche Wohl gibt es Brezeln, Wasser, Äpfel und Birnen – alles, was keinen Müll produziert. Jeder ist eingeladen, eigenen Proviant samt Picknickdecke mitzubringen.

Von der Picknickdecke aus lohnt eine Erkundung des Parks, der mit geheimnisvollen Orten wie der Troll- oder Spinnerwiese, dem Fälscherweg oder dem Kap Horn lockt. An versteckten Sternstündchenorten spielen zu bestimmten Zeiten Mitglieder des Schauspielhaus-Ensembles. Für alle Entdecker gilt: Am Infostand in Seenähe gibt es alle Infos über Zeiten und Orte. Auch die Bochumer Symphoniker mischen ordentlich mit: Von 16 bis 19 Uhr laden sie zum gemeinamen Instrumentenbau auf der Werkterrasse ein. Auf der Picknickerwiese starten um 15.30 und 17 Uhr "Sing Alongs" und um 16 Uhr begleiten Orchestermusiker Auszüge aus dem Schauspielhaus-Stück „Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand“. Außergewöhnliche Kammerensembles finden sich an unterschiedlichen Orten: Am Bismarckturm gibt es etwa Barockmusik des Bach-Zeitgenossen Johann Friedrich Fasch zu hören. Krönender Abschluss ist das Konzert um 20.30 Uhr im Museum, bei dem unter anderem die 17-jährige Star-Pianistin Elisabeth Braus ein Beethoven-Klavierkonzert spielt. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Konzert in Düsseldorf

Chris Rea entführt Fans auf musikalischen Roadtrip

DÜSSELDORF 2006 hatte sich Chris Rea eigentlich von der Bühne verabschiedet. Doch seine Liebe zur Musik lässt den Gitarristen mit der rauchigen Stimme nicht zu Hause sitzen. In Düsseldorf begeisterte er Tausende Fans, am 26. Oktober ist Rea in Dortmund zu Gast. Zur Einstimmung gibt es hier unsere Eindrücke und Bilder vom Konzert in Düsseldorf.mehr...

Viele Fotos

Nick Cave ging in Düsseldorf tief unter die Haut

DÜSSELDORF Selten erlebt man Konzerte, die - wie Udo Lindenberg sagen würde - so tief rein gehen wie das von Nick Cave and the Bad Seeds in Düsseldorf. In der ausverkauften Mitsubishi Electric Halle nahm die Band ihre Fans mit auf eine Stimmungsachterbahn.mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Charity, Herbst und Rockmusik

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Tanz, Kultur und Blutsaugerei

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Nach drei Jahren Pause

"Rocky Horror Show" kehrt mit neuer Musik zurück

KÖLN Einen gut gelaunten Sky du Mont als Erzähler, neue, rockigere Musik und ein regelrechtes Mitmach-Theater: Die "Rocky Horror Show" feiert ihre Rückkehr auf die Bühnen und kommt auch nach Dortmund, Essen und Oberhausen. Im Kölner Musical Dome gab es 40 Jahre nach der ersten Premiere ein großes Comeback.mehr...

Im Kino

Kinofilm „Victoria und Abdul“ bietet gute Unterhaltung

DORTMUND Als der Lakai der Königin ein Geschenk überreicht, treffen sich ihre Blicke. Ein kurzer Moment stillen Einverständnisses. Hier nimmt Regisseur Stephen Frears vorweg, was sich anbahnt – eine Freundschaft zwischen dem Diener und der Herrscherin über das britische Empire.mehr...