Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schmelzer verteidigt Coach Bosz: „Müssen etwas zurückgeben“

Dortmund. BVB-Kapitän Marcel Schmelzer hat Trainer Peter Bosz gegen Kritik verteidigt. „Es liegt nicht am System, sondern daran, wie wir auftreten“, sagte der Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten aus Dortmund dem „Kicker“.

Schmelzer verteidigt Coach Bosz: „Müssen etwas zurückgeben“

Kapitän Marcel Schmelzer möchte BVB-Trainer Peter Bosz etwas zurückgeben. Foto: Angelos Tzortzinis

Damit reagierte Schmelzer auf die Diskussion über die offensive Spielweise der Borussia, die nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Meisterschaftsspielen die Tabellenführung verloren hat.

„Dass er uns manchmal sogar schützt, darf uns nicht verleiten, dass wir hinter ihm abtauchen. Wir stehen in der Pflicht, dem Trainer etwas zurückzugeben“, sagte der 29 Jahre alte Außenverteidiger.

Schmelzer hofft, dass in den kommenden Spielen beim VfB Stuttgart und gegen den Erzrivalen FC Schalke 04 eine Trendwende gelingt: „Wir Spieler sollten uns nicht hinter der aufgeregten System- oder Taktik-Diskussion verstecken, die in der Öffentlichkeit geführt wird. So wie vor zwei Wochen in Hannover kann man kein Spiel gewinnen. Damit sollte jetzt Schluss sein.“ Nach seiner Einschätzung könnte sich die Länderspielpause positiv auswirken.

„Sie kam in der Tat im richtigen Moment. Viele Spieler waren körperlich und mental ziemlich kaputt. Ihnen tut es gut, mal durchschnaufen zu können“, sagte Schmelzer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Werder-Abwehrspieler Sané wechselt nach Orlando

Bremen. Verteidiger Lamine Sané wechselt vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zu Orlando City SC. Der 30 Jahre alte Profi unterschrieb nach Angaben des US-Clubs einen Vertrag, benötigt aber noch ein entsprechendes Visum.mehr...

Erste Bundesliga

Holtby erleidet Risswunde im HSV-Training

Hamburg. Lewis Holtby hat am Mittwochvormittag die Trainingseinheit des Hamburger SV abbrechen müssen. Bei einem Zusammenprall mit Jann-Fiete Arp erlitt der Mittelfeldspieler des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten eine Risswunde am Schienbein, die genäht werden musste.mehr...

Erste Bundesliga

Schmadtke, Stöger und Co.: Verbitterung und Vorwürfe

Köln. Auch Monate nach der Trennung von Sportchef Jörg Schmadtke und Trainer Peter Stöger sprechen alle Beteiligten beim 1. FC Köln verbittert über den vergangenen Herbst.mehr...

Erste Bundesliga

Trainer Labbadia soll den VfL Wolfsburg retten

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg sucht und findet sehr schnell einen neuen Trainer. Jung-Manager Olaf Rebbe hat bei dieser Aufgabe bereits eine bemerkenswerte Erfahrung. Diesmal soll es Bruno Labbadia besser machen als seine Vorgänger.mehr...

Erste Bundesliga

Schalke verkauft Kehrer im Sommer nicht

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist Schalke 04 will U21-Nationalspieler Thilo Kehrer nach dieser Saison auf keinen Fall verkaufen und riskiert damit den nächsten ablösefreien Verlust eines Eigengewächses.mehr...