Schmid erster Deutscher bei Europäischen Medienregulierern

Als erster Vertreter aus Deutschland ist Tobias Schmid zum Vizepräsidenten der Europäischen Medienregulierung Erga gewählt worden. Schmid ist Direktor der nordrhein-westfälischen Landesmedienanstalt. Ab 1. Januar 2018 übernimmt er zusätzlich die Aufgabe in dem Brüsseler Gremium, das die Europäische Kommission berät.

,

Düsseldorf/Brüssel

, 09.11.2017, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Durchsetzung der Regulierungsziele – Schutz der Menschenwürde, Jugendschutz, Schutz von Nutzern und Medienvielfalt, könne nur im engen Austausch mit den europäischen Nachbarn gelingen, sagt Schmid. Die Zusammenarbeit innerhalb der EU werde für die nationalen Aufsichtsbehörden immer wichtiger. Zum Erga-Vorsitzenden sei Damir Hajduk (Kroatien) gewählt worden.