Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnäppchen-Spaß im Ruhr-Park

BOCHUM Gemütliches Stöbern am Feiertag - das war der Wunsch vieler Besucher des Antik- und Trödelmarktes am Ruhrpark. Hunderte Menschen kamen, um die Atmosphäre zwischen alten Schätzchen und neuen Fundstücken zu genießen.

von Von H. Abels

, 03.10.2007
Schnäppchen-Spaß im Ruhr-Park

<p>Viele Trödelfans kamen in den Ruhr-Park, um auf zwei Parkplätzen in Alt und Neu zu stöbern. Abels</p>

Den Tag der Deutschen Einheit nutzte der Markt-Veranstalter Melan, um den Neugierigen wieder eine riesige Auswahl an Schnäppchen, Sammlerstücken oder Kuriositäten zu präsentieren. Das Motto "Spaß muss sein" kam an diesem doch regenfreien Tag nicht zu kurz.

Kitsch und Kram

Der neue Trödelbereich am Parkplatz Nord, der vorwiegend für Familien und Kinder eingerichtet wurde, fand bei dem bunt gemischten Publikum ebenso Anklang wie die alt bewährten Stände auf dem größeren Parkplatz Süd. Mit einer gelungenen Mischung aus Kitsch und Kram, aber auch neuer und hochwertiger Ware trafen die Veranstalter den Geschmack der Besucher. So luden viele Aussteller zum Wühlen in Klamottenbergen, Blättern in Büchern oder auch nur zum Schauen ein. Der Trödelmarkt erfreute sich einer Beliebtheit bei Jung und Alt.

Händler und Hobby

Dementsprechend zufriedene Mienen machten auch die Verkäufer - professionelle Händler genauso wie Leute, die einfach nur Spaß am "Verhökern" haben.

Selbst die lieben Kleinen freuten sich darüber, an einem Tag, an dem mancher gerne ausschlafen würde, ihre Schätze anzupreisen. Wenn zwischendurch die Kraft etwas nachließ, sorgten die zahlreichen Imbissbudenbetreiber mit ihren Leckerbissen für die nötige Energiezufuhr.