Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schüler erinnern an Opfer des Massakers von Florida

,

Washington

, 14.03.2018

In den USA planen Schüler heute eine landesweite Aktion, um der 17 Toten des Schul-Massakers von Florida zu gedenken. Unter dem Motto „Enough“ - zu deutsch: „Genug“ - werden Schüler und Studenten dabei um 10.00 Uhr Ortszeit ihre Klassenzimmer für 17 Minuten verlassen. Jede Minute ist einem der Opfer von Parkland gewidmet. Ein Ex-Schüler hatte dort das Feuer eröffnet. Genau einen Monat nach dem Massaker in Parkland wollen die Jugendlichen mit diesen sogenannten Walkouts nicht nur an die Opfer erinnern, sondern auch für strengere Waffengesetze demonstrieren.

Schlagworte: