Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schüler treffen Senioren

11.07.2018
Schüler treffen Senioren

Zum Abschluss des Praktikums haben die Schüler den Senioren etwas geschenkt.west © Foto:Ingrid Wielens

Nordkirchen. Seit fünf Jahren machen Achtklässler der Johann-Conrad-Schlaun-Schule ihr dreitägiges Sozialpraktikum im Altenhilfezentrum St. Mauritius. Das findet immer in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien statt. Natürlich müssen die Schüler nicht ins Altenhilfezentrum, sie können beispielsweise auch in den Kindergarten.

In diesem Jahr haben sich zwölf Gesamtschüler dazu entschieden, zu den Senioren zu gehen. Und dabei haben nicht nur die Schüler etwas von den Bewohnern des Altenzentrums gelernt, sondern auch umgekehrt. Zum Beispiel wussten die Senioren nicht, dass Jugendliche heutzutage eher „voll gut“ als „sehr gut“ sagen. Oder, dass „kaputte Hosen“ gar nicht kaputt sind, sondern stylish. Die Schüler wiederum haben so einiges über den Zweiten Weltkrieg erfahren. Das fand die Achtklässlerin Ella besonders spannend: „Es haben nicht viele die Chance, mit Zeitzeugen zu sprechen.“

Zum Abschluss des Sozialpraktikums schenkten die Gesamtschüler den Senioren eine Karte mit Bildern von der gemeinsamen Zeit. Zusätzlich bekam jeder ein persönliches Geschenk. Die Schüler haben zum Beispiel Bilder gemalt, die zu dem passen, was die Senioren ihnen erzählt haben.Carolin West

Anzeige