Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schülerin umgefahren und geflüchtet

INNENSTADT Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ist es am Mittwochmorgen, 17. Oktober, an der Crengeldanzstraße zu einer Unfallflucht gekommen, nachdem eine junge Wittenerin auf ihrem Schulweg schwer verletzt wurde.

23.10.2007

Gegen 7.25 Uhr war die 13-Jährige mit zwei Schülerinnen, 13 und 14 Jahre alt, auf dem Gehweg der Crengeldanzstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 73 wollte das Trio die Crengeldanzstraße überqueren. Ein Autofahrer hielt an, um den Schülerinnen das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Dieses erzürnte einen hinter dem Wagen stehenden Motorrollerfahrer. Während die 13-Jährige die Straße überquerte, drehte sie sich um und sprach den Rollerfahrer darauf an. Als die junge Wittenerin dann ihren Weg fortsetzte, achtete sie nicht auf den Verkehr und lief direkt in die Flanke eines in Richtung Innenstadt fahrenden Autos. Die Schülerin zog sich dabei Prellungen sowie eine Knochenabsplitterung im Sprunggelenk zu. Die Verletzungen waren so schwer, dass sie für eine Nacht im Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Der verantwortliche Fahrzeugführer verließ, ohne sich um das Kind und die Schadensregulierung zu kümmern, die Unfallstelle.

Zeugen gesucht

Das Bochumer Verkehrskommissariat 1 sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Besonders der zuerst genannte Auto- sowie der Motorrollerfahrer werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sie sollen sich unter Tel. (0234) 90 95 20 5 melden.