Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Schulanfänger in Emsdetten

13.08.2008
/
Maya Schmitz wurde am Dienstag, 12. August, in die Johannesschule eingeschult.© Foto: Anja und Frank Schmitz
Eine Erstklässlerin aus längst vergangenen Tagen: Hilde Reiling (geb. Winter) wurde 1938 in die Heidbergschule eingeschult. Damals lebte sie in Ahlintel 224, das ist der heutige Eulenweg Nr. 2. Heute wohnt sie in Essen. Das Bild stellte ihr Bruder Alfred Winter unserer Redaktion zur Verfügung. Vielen Dank!© Foto: Archiv Alfred Winter
Tausend Mal hat es Klick gemacht. Ihre Kinder waren gestern ein begehrtes Fotomotiv. Fast alle Eltern hielten die Einschulung der Sprösslinge mit der Kamera fest. Dieses Foto entstand in der Buckhoffschule.© Foto: Axel Engels
Den ersten Schultag in der Wilhemschule werden diese Kinder sicherlich nicht vergessen. Nach der Messe in der Herz-Jesu-Kirche und der Begrüßung in der Schule starteten die 48 Kinder gleich in den ersten Unterricht bei Monika Dieks und Elke Hirdes. Für die Eltern gab es derweil Kaffee und Kuchen. Rektorin Elisabeth Vennemann, Lehrer und Eltern hatte natürlich alles Hände voll zu tun, damit dieser Tag für alle ein besonderes Erlebnis wurde.© Foto: Axel Engels
Post für den Tiger ? mit einer Theateraufführung der Klasse 4 b wurden in der Turnhalle die 38 ?Neuen? an der Buckhoffschule begrüßt. ?In unserer Schule ist was los? sangen alle begeistert. Da fühlten sich die Schützlinge von Maria Schröer und Martina Lösbrock so richtig aufgehoben in dieser großen Schulgemeinschaft. Die älteren Schüler hatten ein tolles Programm mit viel Musik eingeübt. Die Schulanfänger lernten bei diesem ?kleinen? Schulfest gleich ihre Paten aus den höheren Klassen kennen. Und während die Eltern gemütlich noch in der Schule plauderten, ging der Schulalltag für ihre Kinder mit der ersten Unterrichtsstunde so richtig los.© Foto: Axel Engels
Der Ernst des Lebens ? für 49 Kinder begann der erste Schultag an der Johannesschule erst einmal mit einem gleichnamigen Theaterstück. Da wurde die Geschichte vom ersten Schultag eines kleinen Mädchens erzählt, die Angst vor diesem großen Ereignis hatte und dann mit Ernst einen ganz lieben netten Mitschüler fand. So vorbereitet war dann die erste Schulstunde bei Elisabeth Große-Vogelsang und Volker Knebel kein Problem, da strahlten die Kinder nach ihrem großen Tag umso mehr.© Foto: Axel Engels
Drei Eingangsklassen wurden an der Josefschule gebildet. 68 Kinder wurden hier gestern eingeschult. Die Paten aus der vierten Klasse führten ihre neuen Mitschüler in den Klassenraum zur ersten Unterrichtsstunde. Klassenlehrerinnen sind Hannah Hankemann, Elisabeth Poll und Christiane Prochnow-Winter.© Foto: Michael Böhm
40 Erstklässler wurden am Dienstag an der Kardinal-von-Galen-Scnhule begrüßt. Mit Liedern, Gedichten und einem Singspiel versüßten die Kinder aus den Klassen 2 und drei ihren neuen Schulkameraden den Start ins Schulleben. Die beiden Eingangsklassen leiten Melanie Waterkamp und Marita Albermann.© Foto: Katharina Deuling
Ihren großen Tag erlebten am Dienstag 48 Kinder an der Paul-Gerhardt-Schule. Hier gibt es auch in diesem Jahr wieder eine integrative Klasse für behinderte und nicht behinderte Kinder. Geleitet wird sie von Cilli Hermes, Nicole Dreier sowie der Sonderpädagogin Katrin Mayer. Unterstützt werden sie von Peter Dust im Freiwilligen sozialen Jahr. Die zweite Klasse wird von Beate Hetzel geleitet. Der erste Schultag begann für die Jungen und Mädchen mit einem Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche. Mit einem afrikanischen Trommelwirbel, Tanz und Gesang wurden sie von den älteren Mitschülern in der Schule begrüßt.© Foto: Werner Schneider
Mit ABC-Gedichten wurden die 43 neuen Schüler an der Hollinger Schule am Dienstag zum ersten Schultag begrüßt. Nach einem Gottesdienst in der Kirche Heilig Geist gab es für sie erst einmal eine Begrüßungsfeier, ehe die erste Unterrichtsstunde auf dem Programm stand. Auch Hausaufgaben bekamen die Kinder gleich auf: Sie müssen in einem Heft eine Schultüte ausmalen. Die beiden Eingangsklassen leiten Birgit Hintze und Heike Erhardt.© Foto: Verena Koordt
Zwei neue Klassen gibt es seit Dienstag an der Sinninger Grundschule. 37 Jungen und Mädchen aus Sinningen, Hembergen und dem Bereich Klärteichen wurden neben dem ein und anderen Schüler aus der Saerbecker Bauerschaft Sinningen von Rektorin Jutta Heine begrüßt, ehe sie auf zwei Klassen aufgeteilt wurden. Klassenlehrerin der 1a ist Barbara Schulte. Für die 1b iss Inge Thormann zuständig. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei bis vier hießen die i-Männchen mit kleinen Theaterstücken, Sketchen und Gesang willkommen.© Foto: Erich Ortmeier