Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwache deutsche Springreiter bei Global Champions Tour

Doha. Die deutschen Springreiter haben bei der letzten Etappe der Global Champions Tour schwach abgeschnitten. Beim Großen Preis von Doha kam Marco Kutscher als Bester nur auf Rang 17.

Schwache deutsche Springreiter bei Global Champions Tour

Marco Kutscher landete als bester deutscher Springreiter auf Rang 17. Foto: Britta Pedersen

Der Routinier aus Bad Essen verpasste nach einem Abwurf mit Clenur ebenso das Stechen wie Christian Kukuk (Riesenbeck), der nach acht Strafpunkten mit Cordess auf Rang 22 kam. Von sechs deutschen Startern in Katar hatten sich nur Kutscher und Kukuk für den Großen Preis qualifiziert.

Den Höhepunkt des Turniers gewann der einheimische Reiter Bassem Mohammed mit Gunder vor der Schweizerin Janika Sprunger mit Bacardi und dem Schweden Peder Fredricson mit Christian. Schon vor der letzten Etappe der Global Champions Tour stand der Niederländer Harrie Smolders als Sieger der weltweit am höchsten dotierten Springsport-Serie fest.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pferdesport

Werth reitet bei Weltcup in Göteborg auf Platz zwei

Göteborg. Die Dressurreiterin Isabell Werth hat beim Turnier in Göteborg in der Weltcup-Prüfung den zweiten Platz belegt. Für ihre Kür mit Emilio erhielt die Reiterin aus Rheinberg 85,380 Prozent. Den Sieg sicherte sich Cathrine Dufour. Die Dänin gewann mit Cassidy (88,200).mehr...

Pferdesport

Derby-Siegreiter Pecheur gewinnt Grand Prix St. Moritz

St. Moritz. Derby-Siegreiter Maxim Pecheur hat eines der spektakulärsten Galopprennen der Welt gewonnen. Im Sattel des Mitfavoriten Nimrod gewann Pecheur den 79. Großen Preis von St. Moritz, der auf dem zugefrorenen See im Schweizer Nobel-Skiort gelaufen wurde.mehr...

Pferdesport

Haßmann reitet bei Championat von Neumünster zum Sieg

Neumünster. Mit dem schnellsten Ritt der Siegerrunde hat sich Felix Haßmann das Championat von Neumünster gesichert. Der Springreiter aus Lienen siegte bei der zweitwichtigsten Prüfung des internationalen Reitturniers in der Holstenhalle im Sattel von Cayenne.mehr...

Pferdesport

Langehanenberg siegt in der Qualifikation

Neumünster. Dressurreiterin Helen Langehanenberg hat beim Weltcup-Turnier in Neumünster die Qualifikation gewonnen. Die Reiterin aus dem westfälischen Havixbeck siegte in dem Grand Prix im Sattel von Damsey mit 78,043 Prozent.mehr...

Pferdesport

Kein Bonus für Deußer - Nur Platz drei

Hongkong. Der Springreiter Daniel Deußer hat beim Großen Preis von Hongkong die Chance auf einen Bonus von 500 000 Euro knapp verpasst. Der in Belgien lebende Hesse ritt im Sattel von Cornet D'Amour auf den dritten Platz.mehr...