Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwangere sollten öffentliche Whirlpools meiden

München (dpa/tmn) Ein Bad in einem öffentlichen Whirlpool ist zwar erholsam, kann aber für Schwangere durchaus gefährlich sein. Denn bei den warmen Temperaturen und in der kleinen Wassermenge vermehren sich schnell Keime.

Diese bergen ein Infektionsrisiko, berichtet der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. «Weil werdende Mütter ohnehin gefährdeter für Pilz- und andere Scheideninfektionen sind, sollten sie daher solche Bäder vermeiden», rät Klaus König, zweiter BVF-Vorsitzender.

Während der Schwangerschaft können Genitalinfektionen - etwa durch Chlamydien - beim ungeborenen Kind zu Augen- oder Lungenerkrankungen führen. Auch das Risiko einer zu frühen Geburt steigt. Ungefährlich sind laut BVF dagegen öffentliche Hallen- und Freibäder. Dort wird die Wasserqualität streng überwacht und Erreger können sich weniger schnell vermehren.

Experten für Frauengesundheit: www.frauenaerzte-im-netz.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...