Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Schweizer Ammann setzt Skisprung-Karriere fort

Berlin. Der viermalige Olympiasieger Simon Ammann setzt seine Karriere als Skispringer um mindestens ein weiteres Jahr fort.

Schweizer Ammann setzt Skisprung-Karriere fort

Olympiasieger Simon Ammann springt weiter. Foto: Daniel Karmann

„Ich verspüre immer noch große Motivation und Freude, um hart an den Details zu arbeiten, die sich mir im Skispringen stellen“, sagte der 36-Jährige in einer Mitteilung des Schweizer Verbandes. Ammann hatte sowohl 2002 in Salt Lake City als auch 2010 in Vancouver zwei olympische Goldmedaillen gewonnen, gehörte zuletzt aber nicht mehr zur absoluten Weltelite. Er versuche nach wie vor, „den perfekten Flug zu finden“, sagte Ammann. Im kommenden Winter stehen in Seefeld die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften auf dem Programm.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Skispringen

Tande war mit seltener Krankheit im Krankenhaus

Oslo. Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande aus Norwegen musste aufgrund einer seltenen Krankheit eineinhalb Wochen in einem Krankenhaus verbringen, ist mittlerweile aber wieder gesund.mehr...

Skispringen

Österreicher Thomas Diethart beendet Karriere

Innsbruck. Skispringer Thomas Diethart aus Österreich hat das Ende seiner Karriere verkündet. „Das war's! Danke an alle, die mich unterstützt haben. Ich werde dieses Gefühl des Fliegens vermissen“, schrieb der Gesamtsieger der Vierschanzen-Tournee 2013/14 auf Facebook.mehr...

Skispringen

Österreichischer Skisprung-Trainer Kuttin tritt zurück

Innsbruck. Nach der enttäuschenden Saison der österreichischen Skispringer ist Cheftrainer Heinz Kuttin zurückgetreten. Der Präsident des österreichischen Skiverbands (ÖSV), Peter Schröcksnadel, erklärte in Innsbruck, dass Kuttin seine Tätigkeit von sich aus beenden wollte.mehr...

Skispringen

Gemeinsame Tour: Freitag und Co. für Schanzengleichheit

Planica. Die Frauen springen in Rasnov und Hinterzarten, die Männer vor zehntausenden Fans in Innsbruck oder Zakopane. Das soll sich künftig ändern. Für eine gemeinsame Skisprung-Tour machen sich auch die besten deutschen Adler stark.mehr...