Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abbaden und Nordic-Walking-Tag beenden die Schwimmsaison im Elsetal

Elsebad

Mit dem Abbaden und dem Nordic-Walking-Tag beendet das Elsebad-Team die Supersommer-Freibadsaison 2018 – doch Ruhe kehrt auf der Anlage in Ergste noch lange nicht ein.

Ergste

, 09.09.2018
Abbaden und Nordic-Walking-Tag beenden die Schwimmsaison im Elsetal

Das Elsebad-Team hatte zum Abbaden ein tolles Buffet mit leckeren Kuchen vorbereitet, außerdem gab es Leckereien vom Grill. © Bernd Paulitschke

Das war ja mal ein richtiger Freibad-Sommer: Mehr als 100.000 Badegäste fanden in dieser Saison den Weg in das Bürgerbad Elsetal, kurz „Elsebad“ in Ergste. Das waren über 30.000 Gäste mehr als im letzten Jahr – Respekt! Mit diesem beachtenswerten Ergebnis präsentierte sich am Sonntag die Freizeit- und Freibadanlage zum letzten Schwimmtag in dieser Saison – das offizielle „Abbaden 2018“ war angesagt.

Als letzte dürfen die Hunde nochmal rein

Na ja, so ganz stimmte das mit dem letzten Badetag des Jahres allerdings nicht, denn das finale Schwimmspektakel der Saison bleibt den wuscheligen Vierbeinern vorbehalten: Am kommenden Wochenende findet das bereits traditionelle Hundeschwimmen statt – das Elsebad gehört dann den Fellnasen.

Zurück zum guten Wetter am Sonntag, das zwar reichlich Besucher in das Elsebad lockte, aber sicherlich hatten sich einige der Abbade-Willigen zum Pannekaukenfest in die Innenstadt „verirrt“. Sie sollten etwas verpasst haben, denn zum Abbaden standen außer Schwimmen noch allerlei andere Attraktionen auf dem Programm. So hatte das Elsebad-Team ein überaus üppiges Buffet mit leckeren Torten und weiteren lukullischen Spezialitäten auf die Beine gestellt. Auch die Kinder-Hüpfburg war stets gefragt und Utes Büchertisch fand viel Stöber-Interesse.

Konzert von Milestone

Freuen durften sich die Gäste zudem über die musikalische Begleitung durch die Schwerter Cover-Band Milestone, die mit fetziger Rock- und Oldiemusik die Besucher begeisterte. So gab es Hits wie den Country-Classic-Song „Jambalaya“ von Emmylou Harris oder die CCR-Titel „Proud Mary“ und „Bad Moon Rising“. „Ich bin hier in Ergste aufgewachsen und habe im Elsebad das Schwimmen gelernt – ein absolutes Heimspiel für mich“, so Milestone-Schlagzeuger Wolfgang Baaß.

Auch laufsportliche Aktivitäten waren im Abbade-Tagesprogramm enthalten: Der Stadtsportverband hatte zum 14. Schwerter Nordic-Walking-Tag eingeladen und wählte das Elsebad als Start- und Zielpunkt.

Mit ohne ohne Stöcke

In der Ausschreibung waren drei markierte und sorgsam ausgezeichnete Strecken über sechs, neun sowie zwölf Kilometer. Und wer wollte und leistungsmäßig entsprechende Tagesform mitbrachte, konnte die Strecken auf eine Länge von 18 Kilometer kombinieren. Die Wege führten durch das Elsetal und den Bürenbrucher Wald – mit oder auch ohne Stöcke. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der Schwerter Nordic-Walking-Tage wurden auch die „normalen“ Wanderer in das Geschehen einbezogen. „Es ist eine Breitensportveranstaltung in familiärer Atmosphäre mit Schwerter Dorfcharakter“, sagte Heiner Kockelke, Vorsitzender des Stadtsportverbandes. Und Breitensportbeauftragter Werner Kraft ergänzte: „Wir laufen nicht auf Zeit – Sieger ist die Vereinsgruppe, die mit den meisten Teilnehmern angetreten und wieder eingetroffen ist“. So durften sich der TV Jahn Rot-Weiß Schwerte, der Ski Club Schwerte und die Schwerter Turnerschaft über die ersten drei Plätze und die Siegerpokale freuen.

“Gutes wirtschaftliches Ergebnis“

Zufrieden zeigte sich Thomas Wild vom Elsebad-Team und zugleich Vorsitzender des Fördervereins mit der abgeschlossenen Badesaison: „Es wurde ein durchaus gutes wirtschaftliches Ergebnis erreicht und am vergangenen Donnerstag konnten wir den 100.000. Saisonbesucher begrüßen. Der Dank gilt den intensiven Sonnenzeiten und vor allem den rund 130 ehrenamtlich arbeitenden Helfern – circa 6000 Arbeitsstunden wurden geleistet, ein kleines ‚Dankeschön‘ soll das Helferfest am kommenden Samstag sein“.

Auch nach Abschluss der Badezeit geht es im Elsebad weiter. „Die Einrichtungen müssen winterfest gemacht werden: Die Filteranlagen, Rohrleitungen, Pumpen und Heizungsanlagen sind zu warten – auch im Winter sind wir mindestens einmal pro Woche zur Prüfung im Elsebad“, erklärte Bademeister Mohammed Ansari.

Übergang in die Saison 2019

Und kulturell steht ebenfalls noch ein umfangreiches Programm auf dem Jahresplan 2018. So finden in der ersten Herbstferienwoche das Historische Spiel im Spieledorf Argeste innerhalb der Elsebad-Anlage statt: Es geht um Krimhilds Rache für den Mord an ihren Gemahl Siegfried. Die jugendlichen Teilnehmer werden eine Woche lang in das Jahr 436 n. Chr. rückversetzt.

Zudem soll die Saison-Pausenzeit zu weiteren baulichen Maßnahmen genutzt werden: „Wir müssen unsere Filteranlagen überprüfen lassen und gemeinsam mit der DLRG soll ein neues Lager- und Einsatzfahrzeug-Abstellgebäude gebaut werden – wir warten noch auf die endgültige Baugenehmigung“, sagte Thomas Wild und Jochen Schumacher vom DLRG-Team Ergste-Villigst-Hennen ergänzte: „Bei den letzten Einbrüchen wurden leider erhebliche Schäden angerichtet.“

So steht die neue Saison bereits im Fokus des gesamten Elsebad-Teams: Das Anbaden findet am 28. April 2019 statt und die neuen Jahreskarten können ab dem 1. Adventswochenende erworben werden.

So geht es im Elsebad weiter 15. und 16. September, jeweils 10 bis 16 Uhr: Schmiede-Workshop „Damaszener Stahl“ im Spieldorf Argeste. Anmeldung erforderlich: www.elsebad.de 16. September, 11 bis 16 Uhr: Hundeschwimmen, ein tierisches Vergnügen im Becken und auf der Wiese. 15. bis 20. Oktober (erste Herbst-Ferienwoche): Historisches Spiel „Krimhilds Rache“ für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahre im Spieldorf Argeste. Anmeldung erforderlich: www.kuwebe.de 28. Oktober, 11 bis 15 Uhr: Halloween-Familientag mit Kürbis-Schnitzerei. 8. und 9. Dezember jeweils 14 bis 19 Uhr: Nikolausmarkt am zweiten Adventswochenende im Spieldorf Argeste. Am letzten Wochenende 2018 zum Jahresabschluss: Familien-Schmiede-Workshop „Wenn der Vater mit dem Sohne“ im Spieldorf Argeste. Anmeldung erforderlich auf der Homepage www.elsebad.de
Lesen Sie jetzt